SV Sandhausen: Machmeier glaubt an Verlängerung mit Kocak

Ausstiegsklausel in Höhe von 1,5 Millionen Euro?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 25.10.17 | 08:08
Kenan Kocak

Soll seinen auslaufenden Vertrag verlängern: Kenan Kocak © Imago / foto2press

Beim SV Sandhausen dürfte man den gestrigen Dienstagabend zum TV-Studium des kommenden Gegners Greuther Fürth genutzt haben. Während die Franken im DFB-Pokal dem FC Ingolstadt mit 1:3 unterlagen, kann man sich in der Kurpfalz nach dem Erstrunden-Aus beim 1. FC Schweinfurt 05 (1:2) ganz auf die anstehende Partie in Fürth konzentrieren, wo nach nur einem Zähler aus den jüngsten beiden Spielen sicher ein Sieg das Ziel ist.

Für Ablenkung sorgt indes weiterhin die ungeklärte Zukunft von Trainer Kenan Kocak, obwohl dieser erst vergangene Woche den Versuch unternommen hat, das Thema vorübergehend auf Eis zu legen, indem die nächsten Vertragsgespräche erst für die Winterpause angesetzt worden sind.

Höhe der Ausstiegsklausel als Knackpunkt?

Dennoch bleibt das Thema präsent, zumal weitere Details aus den bisherigen Gesprächen durchsickern. So soll der SVS laut der Rhein-Neckar-Zeitung Kocaks Wunsch nach einer Ausstiegsklausel zwar zu erfüllen bereit sein, möchte allerdings für den Fall der Fälle eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro festlegen. Kocak hingegen möchte eine deutlich geringere Ablöse bei etwa der Hälfte dieser Summe vereinbaren.

„ Ich rechne damit, dass Kenan verlängern wird. ”
Jürgen Machmeier

Man muss davon ausgehen, dass die Gespräche im Winter schwierig werden, zumal Kocak inzwischen einen hervorragenden Ruf genießt und auf dem Trainermarkt heiß gehandelt wird. Nichtsdestotrotz glaubt Sandhausens Präsident Jürgen Machmeier daran, den 36-Jährigen am Hardtwald halten zu können: „Ich rechne damit, dass Kenan verlängern wird.“

Gewinnt Sandhausen in Fürth? Jetzt wetten!