Tor des Monats: Kempe und Zoller nominiert

Weitere Weitschuss-Tore als Konkurrenz

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 03.10.2020 | 13:11
Tobias Kempe bei Darmstadt 98

Mehr als ein Fingerzeig: Tobias Kempe lässt sich nach seinem Treffer gegen Magdeburg feiern. ©Imago images/Christian Schroedter

Tobias Kempes Treffer zum 2:2 im DFB-Pokal gegen den 1. FC Magdeburg kompromisslos zu nennen, wäre untertrieben. Mit Entschlossenheit und perfekter Schusstechnik brachte er den Ball gekonnt im gegnerischen Gehäuse unter und ist dafür nun für das Tor des Monats September nominiert.

Konkurrenz bekommt er dabei aus der 2. Bundesliga: Auch Simon Zoller darf sich Hoffnungen auf die prestigeträchtige Auszeichnung machen. Schlitzohrig versenkte er den Ball per Lupfer gegen den KSC und ließ auch beim Torjubel danach einmal mehr die Muskeln spielen.

Bisherige Sieger

Zoller könnte in eine illustre Runde vorstoßen. Werner Balte, Sergej Juran, Delron Buckley, Thomas Christiansen und zuletzt im Juli 2017 Anthony Losilla gewannen bereits für ihre Treffer im Trikot des VfL Bochum die Wahl zum Torschützen des Monats.

So viel Erfahrung hat der SV Darmstadt 98 nicht vorzuweisen. Einzig Uwe Hahn holte sich die Auszeichnung im November 1978 ab. Gegen den FC Bayern nahm er den Ball kurz vor dem Spielende Volley und sorgte so für den 1:1-Endstand, was prämiert wurde.

Abstimmung

Weitschuss-Tore sind auch dieses Mal Trumpf. Neben Kempe und Zoller sind Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen), Sarah Zadrazil (FC Bayern) und Lucas Abend (FSV Salmrohr) nominiert – auch sie trafen wie die beiden Zweitliga-Routiniers von außerhalb des Strafraums.

Noch bis zum 17. Oktober könnt Ihr unter Sportschau.de Eure Stimme abgeben und damit entscheiden, wer die Nachfolge von Serge Gnabry, der das Tor des Monats August erzielte, antritt.