TSV 1860 München: Kommt ein weiterer Österreicher? – Offenbar Interesse an Guido Burgstaller

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.20 | 18:23

Nach der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Anthony Annan, der seit Montagabend im Trainingslager in Marbella weilt, sucht der TSV 1860 München bis Transferschluss am Montag noch nach einem Angreifer als Ergänzung und Backup für Torjäger Rubin Okotie.

Während die gerüchteweise in den letzten Tagen ins Gespräch gebrachten Shawn Parker (FC Augsburg) und Emil Atlason (KR Reykjavík) wohl kein ernsthaftes Thema sind, berichtet „dieblaue24“ von einem möglichen Interesse der Löwen an Guido Burgstaller.

Burgstaller nach Vertragsauflösung ablösefrei

Der 25-jährige Österreicher wurde schon im Mai 2013 als potentieller Neuzugang gehandelt und äußerte sich damals über seinen Berater sehr positiv über den TSV 1860. Nachdem Burgstaller, der im vergangenen Sommer von Rapid Wien nach Wales gewechselt war, nun vor kurzem seinen Vertrag bei Cardiff City aufgelöst hat, könnte ein Wechsel an die Grünwalder Straße durchaus eine Option sein.

Burgstaller kann sowohl im Sturmzentrum als auch auf beiden Flügeln und etwas hängend eingesetzt werden. In sieben Länderspielen für Österreich blieb der 1,87 Meter große Offensivmann zwar ebenso torlos wie bei seinen lediglich drei Partien für Cardiff in der zweiten Liga Englands, doch in der österreichischen Heimat sind 29 Tore und 19 Vorlagen in 140 Bundesliga-Spielen eine durchaus annehmbare Quote.

Wegen seiner Vertragsauflösung wäre Burgstaller ablösefrei zu haben und damit nach Annan eine weitere kostengünstige Verstärkung mit internationaler Erfahrung, die den Löwen gut zu Gesicht stünde.