TSV 1860 München: Neues Offensivpotential unverkennbar

Stefan Aigner als Mann des Tages beim Pokalsieg über den KSC

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 21.08.16 | 07:31
Stefan Aigner

Wieder Man of the Match: Stefan Aigner © Imago

Als sich die 16.800 Zuschauer in der Allianz Arena schon auf eine Verlängerung eingestellt hatten, zog Stefan Aigner auf der rechten Außenbahn noch einmal an und brachte den Ball scharf nach innen, wo Karim Matmour in der zweiten Minute der Nachspielzeit für den 2:1-Sieg des TSV 1860 München gegen den Karlsruher SC und damit für den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals sorgte.

Aigner revanchierte sich mit dieser perfekten Vorarbeit für den Assist von Matmour vor dem 1:0-Führungstreffer. Der Rückkehrer von Eintracht Frankfurt, der schon am vergangenen Wochenende mit dem goldenen Tor zum 1:0 über Arminia Bielefeld der Matchwinner war, avancierte damit just an seinem 29. Geburtstag zum Mann des Tages.

„ Das war höchste Qualität von Aigner und Matmour. ”
Kosta Runjaic

„Das war höchste Qualität, wie Stefan Aigner den Ball in die Mitte bringt und wie Karim Matmour den Willen zeigt, diese Hereingabe zu verwerten“, sparte denn auch Kosta Runjaic, der auf der offiziellen Webseite der Löwen von einem seiner „schönsten Siege als Trainer“ sprach, nicht mit Lob für seine beiden Neuzugänge.

Victor Andrade sorgt für Schwung

Aigner und Matmour haben ihre Qualitäten in der Vergangenheit ebenso wie Ivica Olic schon hinreichend bewiesen. Am gestrigen Samstag deutete nun indes auch der 20 Minuten vor Schluss eingewechselte Victor Andrade sein großes Potential mehr als an. Der brasilianische Neuzugang von Benfica Lissabon sorgte in der Schlussphase für reichlich Wirbel und heizt den Konkurrenzkampf in dieser Verfassung noch weiter an.

Und mit dem 2,5 Millionen Euro teuren Ribamar gehörte ein weiterer Neuer, von dem man sich einiges verspricht, wegen körperlichen Rückstands erneut noch nicht zum Kader. Schlägt auch Ribamar ein, dürften kaum eine Abwehrreihe gerne gegen die Sechziger antreten.