Union Berlin hält Maloney

Talent unterschreibt bis 2021

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Donnerstag, 04.04.2019 | 15:00
Lennard Maloney von Union Berlin im Spiel gegen Fürth

Lennard Maloney (r.) will weitere Einsätze für Union Berlin sammeln. ©Imago/Zink

Seit 2012 spielt Lennard Maloney für den 1. FC Union Berlin. Nun gab der Verein bekannt, dass der 19-Jährige noch bis mindestens 2021 das Trikot der Köpenicker überstreifen wird.

Der Junioren-Auswahl-Spieler des DFB ist seit 2017 Profi, kam in der letzten Saison zu seinem ersten Einsatz in der 2. Bundesliga. Ein weiterer kam bisher nicht dazu. Geschäftsführer Oliver Ruhnert erklärt, warum: „Als Schüler musste er bislang seine Energie zwischen dem Profifußball und seinem Abitur aufteilen. Wir sind gespannt zu sehen, wie er sich entwickelt, wenn sein Fokus voll auf dem Sport liegt. Wichtig wird dann sein, ihn in Spielpraxis zu bringen.“

Wie kann Spielpraxis gesichert werden?

Der neue Vertrag gilt auch für die Bundesliga, sollte der Aufstieg aber tatsächlich gelingen, dürfte die von Ruhnert angesprochene Spielpraxis noch schwerer als ohnehin schon zu gewährleisten sein. Die Laufzeit des neuen Arbeitspapiers bietet aber immerhin die Möglichkeit, den jungen Innenverteidiger auszuleihen, der sich sonst hinter Marvin Friedrich, Florian Hübner und Nicolai Rapp einreihen müsste.

Der Fokus des gebürtigen Berliners liegt aber vorerst ganz auf Union: „Für mich ist es eine große Ehre, weiterhin Spieler des 1. FC Union Berlin zu sein. Nach einem extrem herausfordernden Jahr mit anspruchsvoller Doppelbelastung möchte ich nun voll durchstarten und alles geben, um das Vertrauen des Vereins in mich zu bestätigen,“ so Maloney.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Tipwin? Jetzt exklusiven Tipwin Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf 1. FC Union wetten!