VfB Stuttgart: Der Angriff tankt Selbstvertrauen

Gomez, Al Ghaddioui und Wamangituka treffen im Test gegen Zürich

Mario Gomez

Doppelpack im Testspiel gegen die Grasshoppers: Mario Gomez. © imago images / Jan Hübner

Dafür, dass es beim VfB Stuttgart in den vergangenen Wochen nach einem zumindest ergebnistechnisch positiven Start nicht mehr richtig rund lief, wurden vielfach die mangelnde Chancenverwertung und das Fehlen eines echten Torjägers ausgemacht. Beim Testspiel am Freitag gegen den Grasshopper-Club Zürich zeigte das Team von Trainer Tim Walter nun aber, sehr wohl die nötige Abschlussqualität zu besitzen.

In Abwesenheit von Nicolas Gonzalez, der beim argentinischen 1:0-Erfolg im Klassiker gegen Brasilien zu einem 15-minütigen Kurzeinsatz kam, trugen sich beim 4:0-Erfolg gegen den Schweizer Traditionsverein gleich drei Stürmer in die Torschützenliste ein. Silas Wamangituka und Hamadi Al Ghaddioui, die nur in den ersten 45 Minuten auf dem Feld standen, schossen eine 2:0-Pausenführung heraus.

Im zweiten Durchgang schraubte dann der zur Halbzeit eingewechselte Mario Gomez das Ergebnis mit einem Doppelpack auf 4:0. Auch wenn die Grasshoppers in der vergangenen Saison zum ersten Mal seit 70 Jahren abgestiegen sind und aktuell nur noch zweitklassig sind, war der deutliche Erfolg für das schwäbische Selbstvertrauen vor dem prestigeträchtigen Derby am nächsten Wochenende gegen den Karlsruher SC sicherlich wichtig.

Tim Walter mit zufriedenem Fazit

Trainer Walter zeigte sich auf der vereinseigenen Webseite sowohl mit dem Defensivverhalten als auch und vor allem mit seiner Offensive sehr zufrieden: „Ich bin froh, dass mit Silas, Hamadi und Mario gleich drei Stürmer getroffen haben, das war wichtig und ist ein gutes Zeichen. Wir haben vier Tore geschossen und können daher mit diesem Testspiel zufrieden sein.“

Ich bin froh, dass gleich drei Stürmer getroffen haben. (Tim Walter)

Bleibt freilich abzuwarten, ob sich Gomez, Al Ghaddioui und Wamangituka mit ihren Toren näher an die erste Elf geschossen haben. Beim jüngsten 0:1 in Osnabrück mussten sich alle drei mit der Jokerrolle begnügen, während Gonzalez zum dritten Mal in Folge als einzige Spitze auflief.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betano ? Jetzt exklusiven betano Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Stuttgart wetten!