VfB Stuttgart: Fans wollen Guido Buchwald als Präsidenten

Weltmeister in Umfrage vorne

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 12:52
Guido Buchwald vom VfB Stuttgart

Wunschkandidat. Die VfB-Stuttgart-Fans wünschen sich Weltmeister Guido Buchwald als neuen Präsidenten. ©Imago

Vergangene Woche fragten wir auf Liga-Zwei.de, wer neuer Präsident beim VfB Stuttgart werden soll. Über 1.300 User haben abgestimmt und auf unserer Facebook-Seite diskutiert. Die Mehrheit sprach sich für einen Ex-Spieler aus. 37% wollen Weltmeister Guido Buchwald im Amt stehen, 23% der Befragten sprachen sich für Ex-Torjäger Karl Allgöwer („Knallgöwer“) aus. 19% waren der Meinung, dass Daimler-Chef Dieter Zetsche den Verein führen soll, während nur 12% den amtierenden EU-Komissar Günther Oettinger im Präsidenten-Amt sehen wollen.

„ Immer bereit, Verantwortung zu übernehmen. ”
Guido Buchwald

Die restlichen 9% möchten einen ganz anderen Kandidaten – auf Facebook wurde der Name Helmut Roleder genannt. Der ehemalige Torhüter kündigte 2011 bereits an, Präsident werden zu wollen, scheiterte aber im Vorfeld einer von den Mitgliedern nicht erteilten Satzungsänderung, wonach nicht vom Aufsichtsrat vorgeschlagener Kandidat zugelassen werden darf. Konkret hat sich bislang keiner der Namen für eine Kandidatur ausgesprochen, wobei Buchwald im Interview mit der Stuttgarter Zeitung kürzlich, seine Hilfe angeboten: „Ich bin VfBler durch und durch und immer bereit, Verantwortung zu übernehmen“.

Erfahrung bei Kickers gesammelt

Abseits seiner sportlichen Kompetenz brächte Buchwald auch Erfahrung in präsidialen Gremien mit. Von 2010 bis 2013 gehörte „Diego“ dem Präsidium der Stuttgarter Kickers an und hatte großen Einfluss auf die positive Entwicklung des kleineren Stuttgarter Vereins, der den Sprung in die 3. Liga schaffte,