VfB Stuttgart: Walter sieht guten Teamspirit

"Wir haben viel Moral gezeigt"

Tim Walter vom VfB Stuttgart

Tim Walter hat nach drei Niederlagen in der Liga erst einmal wieder gut Lachen. ©Imago images/Jan Huebner

Der VfB Stuttgart erlebte bei den beiden Auswärtsspielen gegen den Hamburger SV zwei völlig unterschiedliche Partien. Nachdem er am Samstag in der Liga mit 2:6 unterging, konnte er sich im Pokalspiel in der Verlängerung mit 2:1 durchsetzen. Nach dem Spiel ordnete VfB-Trainer Tim Walter die Partie ein.

Herr Walter, wie groß ist nach diesem Sieg die Genugtuung?
Tim Walter: „Wir haben gewonnen. Ich sage, dass wir gut sind und dass wir auf einem guten Weg sind. Das habe ich auch nach den drei Niederlagen gesagt. Da haben mich alle ausgelacht. Ich glaube aber, heute hat man gesehen, dass wir auf einem guten Weg sind. Von daher hat das mit Genugtuung gar nichts zu tun. Ich bin einfach nur stolz auf meine Mannschaft. Am Wochenende haben wir auf die Fresse bekommen. Aber heute haben wir dementsprechend viel Moral gezeigt.“

Es gab auch einige personelle Wechsel gegenüber dem Spiel am Samstag…
Walter: „Wir hatten ein gutes Training, haben einen guten Teamspirit und nehmen eine gute Entwicklung. Deshalb haben wir die Wechsel vorgenommen. Die Jungs haben das gut gemacht.“

Er hat der Mannschaft Erfahrung und seine Präsenz gegeben. (über Holger Badstuber)

Holger Badstuber stand in der Startelf, während er in den Ligaspielen noch gesperrt ist. Was hat er der Mannschaft gegeben?
Walter: „Er hat der Mannschaft Erfahrung und seine Präsenz gegeben. Holger hat mit Bayern München Titel gewonnen. Das strahlt er aus. Das ist vor allem für die Mitspieler wichtig, die noch nicht so viel Erfahrung haben.“

Sie haben in der Verlängerung Hamadi Al Ghaddioui eingewechselt. Nur drei Minuten später erzielte er den Siegtreffer. Was sagen Sie dazu?
Walter: „Das ist genau das, was sich jeder wünscht. Er war sofort da. Wir wussten natürlich, dass der Hamadi das kann. In der letzten Woche war er noch angeschlagen. Daher war er am Wochenende bei dem ersten Spiel gegen den HSV nicht dabei. Das mag mir jetzt vielleicht keiner glauben. Aber ich habe ihm bei seiner Einwechslung gesagt: ‚Komme rein und mache ihn‘.“

Komme rein und mache ihn. (Walters Ansage an Al Ghaddioui)

Ihre Mannschaft stand im Vergleich zu der Niederlage vom Samstag etwas kompakter…
Walter: „Das hatte auch etwas mit dem Spielverlauf zu tun. Am Wochenende hatten wir nach 20 Minuten bereits zwei Gegentore drin. Dann verliert man natürlich auch die Kompaktheit. Heute war ausschlaggebend, dass wir keine Fehler gemacht haben und dass jeder alles investiert hat.

Die Platzverhältnisse waren schwierig. Der Platz war schmierig. Trotzdem haben wir sehr gut Fußball gespielt. Das ist ein Indiz dafür, dass wir in der Kompaktheit engere Abstände haben und Fußball spielen können. Das haben wir heute getan.“

Das war nun wieder der erste Sieg, nachdem zuvor drei Ligaspiele in Folge verloren wurden. Könnte sich durch dieses Erfolgserlebnis nun der psychologische Knotenpunkt lösen?
Walter: „Wir hatten auch vorher keinen Knotenpunkt. Das haben uns nur alle angedichtet. Wie gesagt: Wir haben gezeigt, dass die Jungs auf einem guten Weg sind, dass sie Moral haben, dass sie einen guten Teamspirit haben und dass sie sich nicht durch solche Dinge zurückwerfen lassen.

Wir befinden uns in einer guten Entwicklung. Ballbesitz braucht seine Zeit. Und heute hat die Mannschaft gewonnen, die mehr Ballbesitz hatte.“

Aber die drei Niederlagen und das 2:6 vom vergangenen Samstag war schon eine Hypothek, oder?
Walter: „Ich habe letzte Woche schon gesagt, dass mir das keine schlaflosen Nächte bereitet, weil ich einfach von meinen Jungs überzeugt bin und weil sie bereits gezeigt haben, was sie drauf haben. Wir müssen aber immer weiter zusammenwachsen. Nackenschläge gehören auch dazu. Heute haben wir das Quäntchen Glück gebraucht, das uns in den letzten Wochen gefehlt hat.“

Herr Walter, vielen Dank für das Gespräch!

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt exklusiven tipico Gutschein sichern & mit 10€ zusätzlich auf den VfB wetten!