VfL Bochum: Alles klar mit Silvere Ganvoula

Feste Verpflichtung ist perfekt

Silvere Ganvoula

Silvere Ganvoula bleibt dem VfL Bochum wohl erhalten. © imago / Revierfoto

UPDATE 17:20 Uhr: Der VfL hat die feste Verpflichtung von Silvère Ganvoula bestätigt. Der Franzose erhält einen Vertrag bis 2023 in Bochum.

Der ursprüngliche Artikel von 7 Uhr: 

Drei Wochen vor dem Start in die neue Saison hat der VfL Bochum noch immer keinen Ersatz für den zum Hamburger SV gewechselten Torjäger Lukas Hinterseer verpflichtet. Aktuell sieht es aber danach aus, als würde sich das sehr zeitnah ändern.

Denn wie das belgische Portal Het Laatste Nieuws berichtet, ist der Wechsel des bereits in der vergangenen Saison vom RSC Anderlecht an den VfL verliehenen Silvere Ganvoula sogar schon perfekt. Offiziell vollzogen ist der Transfer indes noch nicht. Wohl auch, weil nach Informationen der Bild vom Donnerstagabend noch Details geklärt werden müssen.

Im Raum steht eine Ablöse von weniger als 500.000 Euro. Damit hätte Bochum die Ursprungsforderung des belgischen Traditionsvereins von einer Million Euro, die auch im Rahmen einer Kaufoption festgelegt war, deutlich gedrückt.

Ganvoula überzeugt im Endspurt

Ganvoula, der nach Möglichkeit ins am Samstag beginnende Trainingslager in Weiler-Simmerberg (Allgäu) mitkommen soll, erzielte in der vergangenen Saison in 22 Einsätzen für den VfL fünf Tore. Nach einem guten Beginn lief es für den 23-Jährigen lange nicht rund und eine Weiterverpflichtung schien kein Thema mehr.

Im Endspurt aber betrieb Ganvoula mit drei Treffern an den letzten vier Spieltagen noch einmal Eigenwerbung und lieferte Argumente für einen Verbleib. Nun scheint es so, dass vor allem der Kongolese zusammen mit Simon Zoller die Hinterseer-Lücke schließen soll.