VfL Bochum: Geht Andreas Luthe im Winter? – Gerüchte um Wechsel zu Bayer Leverkusen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 10.12.15 | 07:12

Luthe bis 4. Januar außen vor

Wirklich überraschend kam die Entscheidung des VfL Bochum, Torhüter Andreas Luthe nach der öffentlichen Kritik an seiner Degradierung zur Nummer zwei eine Denkpause bis zum Trainingsauftakt nach Weihnachten am 4. Januar zu geben, nicht. Dass der Verein handeln musste, weil Luthe seine eigene Position über den Verein gestellt hat, war klar, auch wenn sich der Keeper sehr moderat äußerte und seinem Konkurrenten Manuel Riemann viel Erfolg wünschte.

Letztlich ist aber fraglich, ob Luthe tatsächlich am 4. Januar auf der Matte stehen und seinen Dienst wieder beim VfL antreten wird. Schon seit seinem öffentlichen Disput mit Aufsichtsratsboss Hans-Peter Villis vor einem Jahr wird Luthe intern zwar sportlich geschätzt, aber ansonsten nicht unkritisch gesehen. Dass der am Saisonende auslaufende Vertrag des 28-Jährigen verlängert wird, scheint im Moment ausgeschlossen, zumal Luthe zu den Besserverdienern gehören soll.

Sucht Leverkusen eine neue Nummer zwei?

Nicht ausgeschlossen ist hingegen, dass sich die Wege bereits in der Winterpause trennen. Während sich Luthe aktuell nicht zu seiner Situation äußern, aber in Kürze mit einem Privattrainer arbeiten will, berichtet bild.de von Gerüchten um ein Interesse von Bayer Leverkusen. Mit David Yelldell und Dario Kresic verfügt der Werksverein über zwei routinierte Torhüter als Ersatz hinter Bernd Leno, die aber beide nur noch bis Saisonende unter Vertrag stehen. Weil bislang weder Yelldell noch Kresic über einen längeren Zeitraum hinweg Bundesliga-Tauglichkeit nachweisen konnten und beide mit 34 bzw. 31 Jahren nicht mehr die jüngsten sind, ist möglich, dass sich Bayer hinter Leno neu aufstellt.

Denkbar ist sicherlich auch schon ein Wechsel Luthes in der Winterpause, wobei Leverkusen kaum eine hohe Ablöse nach Bochum überweisen dürfte. Weil der VfL wiederum Ersatz bräuchte, wird die Freigabe für Luthe wohl auch davon abhängen, ob sich im Winter ein ebenso guter wie preisgünstiger Schlussmann organsieren lässt.