VfL Bochum: Gertjan Verbeek will nur echte Verstärkungen

Coach mit Testspiel gegen Köln unzufrieden

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 10.08.20 | 07:57
Gertjan Verbeek

Gertjan Verbeek fordert keine Neuzugänge © Imago

Rund 3.000 Zuschauer hatten der Kälte getrotzt und waren zum Testspiel des VfL Bochum gegen den 1. FC Köln an die Castroper Straße gekommen, doch was beide Mannschaften auf dem Rasen boten, trug nicht unbedingt zur Erwärmung bei. War die erste Halbzeit, in der die Geißböcke durch Christian Clemens früh das einzige Tor des Tages erzielten und weitere gute Chancen vergaben, noch halbwegs unterhaltsam, waren die zweiten 45 Minuten Fußball zum Abgewöhnen, was freilich zu dieser Phase der Vorbereitung nicht ungewöhnlich ist.

VfL-Coach Gertjan Verbeek zeigte sich dennoch eher mit dem zweiten Durchgang zufrieden, in dem sein Team zumindest keine weiteren gegnerischen Großchancen mehr zuließ. Mit der ersten Hälfte war der Niederländer hingegen nicht einverstanden: „Wir haben in der ersten Halbzeit kein gutes Spiel gezeigt und nicht agiert, sondern reagiert. Da haben wir zu viele Chancen zugelassen, haben kaum Druck auf den Gegner entfalten können, zu wenig gepresst“, so Verbeek, der sich über das 45-minütige Comeback von Kapitän Patrick Fabian freuen durfte, gegenüber westline.de.

Arvydas Novikovas vor Wechsel nach Polen

Ob der VfL bis zum Transferschluss Ende Januar noch einen neuen Spieler hinzuholen wird, ist derweil weiter offen. In der Reviersport machte Verbeek nun aber klar, dass keine Kaderergänzung kommen wird: „Ich will nur neue Spieler haben, die direkt eine Verstärkung sind. Für die Breite habe ich genug.“

„ Ich bin nicht unzufrieden mit dem, was ich habe. ”
Gertjan Verbeek

Generell deuten die Aussagen von Verbeek, der am ehesten noch auf dem linken Flügel Bedarf sieht, darauf hin, dass es keinen Neuen mehr geben wird: „Im Winter ist es schwierig, sich mit einem neuen Spieler zu verbessern. Man kann das Geld auch nur einmal ausgeben. Aber ich bin nicht unzufrieden mit dem, was ich habe.“

Ein weiterer Abgang nach Gökhan Gül (Fortuna Düsseldorf) ist unterdessen nicht auszuschließen. Der unter Verbeek nicht mehr wirklich gefragte und gegen Köln nicht eingesetzte Arvydas Novikovas steht laut dem Portal bialystokonline.pl kurz vor einem Wechsel zum polnischen Spitzenklub Jagiellonia Białystok und Bochum würde dem Litauer kaum Steine in den Weg legen.

Merken