VfL Bochum holt Gerrit Holtmann

Offensivspieler unterschreibt bis 2023

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 24.08.2020 | 14:41
Sebastian Schindzielorz vom VfL Bochum

Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz will den VfL-Kader weiter verstärken. ©Imago images/Revierfoto

Gerrit Holtmann verstärkt ab sofort den VfL Bochum. Der Offensivspieler kommt von Mainz 05 und unterschrieb beim Zeitligisten einen Vertrag bis 2023. Über die Ablöse gaben beide Vereine nichts bekannt.

Holtmann war in der vergangenen Saison an den SC Paderborn ausgeliehen, konnte dort aber den Abstieg nicht verhindern. Bei den 05ern hatte der Außenstürmer kaum Aussicht auf Spielzeit, geht daher nun einen Schritt zurück. In der 2. Bundesliga absolvierte er einst 31 Spiele mit zehn Scorerpunkten für Eintracht Braunschweig.

Viel Auswahl für Reis

„Er ist ein sehr dynamischer Angreifer, mit einer hohen Geschwindigkeit und einem starken linken Fuß. Mit seinem Tempo wird Gerrit unser Offensivspiel bereichern. Zudem ist er mit 25 Jahren in einem hervorragenden Fußballeralter und weiß, worauf es in der Zweiten Liga ankommt“, beschrieb Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz den Neuzugang.

Schindzielorz hatte bereits angekündigt, noch für alle Mannschaftsteile nach Verstärkungen zu suchen. Für Spieler im Offensivbereich, die zuletzt nur sporadisch zum Einsatz kamen, wie etwa Tom Weilandt oder Sebastian Maier dürfte es nun eng werden.

Mit Holtmann, dem ebenfalls neu gekommenen Tarsis Bonga sowie den Leistungsträgern Danny Blum und Robert Zulj hat Trainer Thomas Reis bereits einige Auswahl für die Reihe hinter Angreifer Silvère Ganvoula. Dessen Verbleib ist noch nicht völlig sicher, Gerüchte um internationales Interesse am Stürmer reißen nicht ab.