VfL Bochum: Lorenz-Leihe perfekt

Abwehrspieler nach München

Sebastian Schindzielorz auf der Bank

Verleiht Lorenz nach München: Sebastian Schindzielorz. ©Imago/Revierfoto

Es wurde bereits lange darüber spekuliert, jetzt ist es offiziell: Simon Lorenz wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zu 1860 München in die dritte Liga. Von der Leihe erhofft sich VfL-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz, „dass Simon Lorenz die Einsatzzeit unter Wettkampfbedingungen erhält, die er bei uns leider nicht bekommen hat.“

Abgeschrieben ist der 21-Jährige, dessen Vertrag in Bochum noch bis 2020 läuft allerdings noch lange nicht, im Gegenteil: „Wir werden seinen Werdegang in München aber genau beobachten und hoffen für ihn, dass er sich dort sportlich zur Zufriedenheit aller weiterentwickelt“, so Schindzielorz weiter.

Erst im Januar dieses Jahres kam Lorenz von der zweiten Mannschaft Hoffenheims, konnte sich in Bochum allerdings nicht durchsetzen. Durch den Schritt in Liga drei soll der Abwehrmann nun wieder Spielpraxis sammeln.

Gute Zusammenarbeit

Der ehemalige Zweitligist 1860 hingegen freut sich, „mit Simon Lorenz einen hochtalentierten Spieler für unser Projekt gewonnen zu haben. Zusammen mit dem VfL Bochum haben wir eine sehr gute Lösung für alle Seiten gefunden“, so Löwen-Geschäftsführer Michael Scharold. 

Einen Freifahrtschein dürfte Lorenz in München zwar nicht haben, allerdings hat der schnelle Innenverteidiger gute Chancen auf einen Platz in der Startelf und damit auf einen Stammplatz mit dem der erhoffte nächste Entwicklungsschritt möglich wäre.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!