VfL Bochum: Pavol Safranko auf dem Zettel

Kommt slowakischer Nationalspieler?

Pavol Safranko im Trikot der slowakischen U21 Nationalelf

Nationalspieler, dessen Stern bei der U21 EM 2017 aufging: Pavol Safranko. ©Imago images/MB Media Solutions

Schon seit längerem stellt sich beim VfL Bochum die Frage: Wer sorgt künftig für die Tore? Die Hoffnungen ruhen auf Simon Zoller, mit Silvère Ganvoula konnten die Verantwortlichen außerdem einer wichtigen Baustein aus der Vorsaison halten. Tom Weilandt sorgt für Gefahr aus dem Mittelfeld.

Dennoch ist der VfL in der vordersten Reihe zu dünn besetzt und würde gut daran tun, in diesem Bereich weitere Alternativen zu schaffen – worum sich die Bochumer auch bemühen. So soll nach Liga-Zwei.de-Informationen Pavol Safranko ins Visier des Traditionsklubs geraten sein.

Durchbruch vor zwei Jahren

Safranko steht derzeit bei Aalborg BK unter Vertrag, hat dort allerdings allem Anschein nach keine echte Perspektive mehr. Zumindest sind die Dänen nicht abgeneigt, den Stürmer abzugeben. Die britische Zeitung Evening Telegraph berichtete bereits über das Interesse von Dundee United und des FC Aberdeen – aber auch aus Deutschland.

Verwunderlich ist das nicht, hat der Angreifer seine Qualitäten doch bereits unter Beweis gestellt. 2017 verpflichtete Aalborg Safranko, der nach einer starken Europameisterschaft mit der slowakischen U21 Begehrlichkeiten weckte.

Gute Erinnerungen

In Dänemark ging seine Entwicklung allerdings nicht wie erhofft weiter. Es folgte der Schritt nach Schottland. Für Dundee United stand der 24-Jährige in 40 Pflichtspielen leihweise auf dem Platz, erzielte dabei 15 Treffer. Sein Torriecher ist auch bei der Nationalelf der Slowakei gefragt, zu deren Kader er zuletzt stets zählte.

Dort muss er zwar noch auf sein erstes Tor warten, allerdings gilt er als arbeitender Stürmer und würde damit wiederum die nötige Mentalität für den VfL Bochum mitbringen. Dieser hat mit slowakischen Stürmern bekanntlich gute Erfahrungen gemacht: Stanislav Sestak absolvierte 120 Partien für den VfL und war dabei an 58 Treffern direkt beteiligt.

Ob auch Safranko die Chance erhält, sich in Bochum zu beweisen, bleibt abzuwarten. Der Vertrag des Angreifers in Aalborg läuft noch bis 2021.

Lust auf die 2.Bundesliga zu tippen? Jetzt den neuen Liga-Zwei.de Wettanbieter Vergleich anschauen & besten Wettanbieter finden!