VfL Bochum: Tom Weilandt verlängert

Mittelfeldspieler bleibt bis 2022

Tom Weilandt vom VfL Bochum

Tom weilandt macht beim VfL auch nächste Saison weiter. ©imago/revierfoto

Was gestern bereits in diversen Medien die Runde machte, hat der VfL Bochum inzwischen ofiziell bestätigt: Tom Weilandt verlängert seinen auslaufenden Vertrag an der Castroper Straße. Das neue Arbeitspapier läuft bis zum Sommer 2022. Erfüllt der Offensivmann diese Laufzeit, wäre er insgesamt sechs Jahre beim VfL.

Signalwirkung für andere?

„Er hat sich in den beiden Spielzeiten, als er bei uns war, als wertvoller Spieler herauskristallisiert, der in etwas mehr als 40 Spielen an knapp 20 Toren beteiligt war“, freut sich VfL-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz über die Unterschrift des Leistungsträgers.

Der Mittelfeldspieler, der in der vergangenen Saison an Holstein Kiel ausgeliehen war, ist vom weiteren Weg seines Vereins überzeugt. „Trotz der Ergebnis-Delle zuletzt bin ich davon überzeugt, dass wir fußballerisch den richtigen Ansatz verfolgen und unseren Fans etwas bieten wollen,“ blickt Weilandt positiv in die Zukunft.

Dass der 26-Jährige sich für Bochum entschieden hat, kann auch Signalwirkung haben, nachdem zuletzt mit Jan Gyamerah ein Stammspieler nicht vom Verbleib über diese Saison hinaus überzeugt werden konnte. Lukas Hinterseer etwa hat auch nur noch bis Juni Vertrag, ebenso entwicklungsfähige Akteure wie Tom Baack oder Jannik Bandowski. Mit Robbie Kruse wird hingegen nicht mehr geplant.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 10Bet App holen & bequem auf das nächste VfL-Spiel tippen!