VfL Bochum: Überzeugender Auftritt gegen den FC Zürich

3:0-Erfolg gegen den Schweizer Pokalsieger

Tom Weilandt

Traf gegen Zürich zum 2:0: Tom Weilandt © Imago / Joachim Sielski

Knapp vier Wochen vor Saisonstart gegen den 1. FC Köln am 4. August befindet sich der VfL Bochum offenkundig in einer sehr guten Frühform. Nachdem Robin Dutt vergangene Woche nach einem 2:2 gegen Oberligist FC Brünninghausen noch klare Worte fand, konnte der VfL-Coach am gestrigen Montag mit seinem Team beim 3:0 gegen den FC Zürich sehr zufrieden sein.

Gegen den Schweizer Pokalsieger, für den es in der heimischen Super League bereits am 22. Juli wieder ernst wird und der somit in der Vorbereitung eigentlich schon zwei Wochen weiter sein sollte, schossen Sebastian Maier (16.), Tom Weilandt (19.) und Danilo Soares (48.) mit ihren Treffern den letztlich klaren Erfolg heraus.

Robin Dutt zufrieden

Trainer Dutt, der in der Halbzeit und nach einer guten Stunde insgesamt neun Wechsel vornahm, mahnte trotz der starken Vorstellung in der Reviersport zu Zurückhaltung: „Das 2:2 gegen Brünninghausen hat mich geärgert, auch wenn ich es nicht überbewertet habe. Dieses 3:0 freut mich, auch wenn ich es ebenfalls nicht überbewerte.“

Dieses 3:0 freut mich, auch wenn ich es nicht überbewerte. (Robin Dutt)

Zugleich zeigte sich der 53 Jahre alte Fußball-Lehrer aber auf der vereinseigenen Homepage sehr zufrieden mit verschiedenen Aspekten der Partie: „Nach den intensiven Einheiten freut es mich für die Jungs, dass sie sich trotz schwerer Beine mit einem Erfolgserlebnis belohnen konnten. Dass wir, besonders in der letzten halben Stunde, die Trainingsinhalte im Defensivverhalten sehr gut umgesetzt haben, freut mich dabei auch sehr.“

Angesichts der schon guten Verfassung können die VfL-Verantwortlichen auch den Transfermarkt einigermaßen entspannt verfolgen. Ob die weiter angedachten zwei Neuzugänge noch kommen, bleibt abzuwarten.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!