VfL Bochum verleiht auch Römling nach Wuppertal

Talent bis Saisonende in der Regionalliga

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 06.01.2021 | 16:38
Moritz Römling vom VfL Bochum

Moritz Römling verzeichnete bisher vier Zweitliga-Einsätze. ©Imago images/DeFodi

Wenige Tage erst ist es her, als der VfL Bochum die Leihe Lars Holtkamps zum Wuppertaler SV vermeldete. Nun folgt ihm ein weiteres VfL-Talent nach. Auch Moritz Römling kickt bis zum Saisonende beim WSV, wie die Bochumer am Mittwochnachmittag vermeldeten.

„Wie bei Lars Holtkamp gilt auch für Moritz Römling: Einsatzzeit ist für junge Spieler das A und O. Und da wir ihm in der aktuellen Kaderkonstellation diese Einsatzzeit nicht bieten können, ist eine Leihe zu einem Klub in einer anspruchsvollen Liga die sinnvollste Lösung“, so Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz. „Wir sind von Moritz´ Talent überzeugt, weshalb wir jeden seiner Entwicklungsschritte genau beobachten werden.“

Abstiegskampf

Der Wuppertaler SV steht nach 19 Partien auf Rang 18 und damit mitten im Abstiegskampf. Mit Björn Mehnert wurde im Dezember ein neuer Trainer installiert, der allerdings noch auf den ersten Sieg wartet. Überhaupt gab es nur einen Sieg aus den letzten elf Spielen für den WSV, weshalb er reagiert. Neben Holtkamp und Römling wurde Sebastian Patzler als neuer Keeper verpflichtet.

Der VfL Bochum dünnt seinen Kader durch das Leihgeschäft hingegen aus. In der bisherigen Hinrunde kam Römling nur einmal zum Einsatz, als Joker beim 3:0-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim.