Vorschau auf MSV Duisburg vs 1. FC Nürnberg

Vorschau, Quoten & Tipp zum Spiel am 14.08.2017

Sebastian Kerk

Überflieger: Mit drei Vorlagen liegt Sebastian Kerk auf Platz eins der Scorerwertung in der 2. Liga © Imago / Zink

Das vierte und letzte reine Zweitliga-Duell in der ersten Runde des DFB-Pokals steigt am Montagabend, wenn der MSV Duisburg den 1. FC Nürnberg empfängt. Die Zebras haben nach zwei Spieltagen zwar nur einen Punkt auf dem Konto, sind mit dem Start aufgrund der gezeigten Leistungen aber dennoch nicht unzufrieden.

Beim Club, der mit zwei Siegen die Tabelle anführt, gibt es keinerlei Grund für Kritik. Ein Pokalerfolg soll nun natürlich folgen.

So stehen die aktuellen Quoten

AnbieterMSV gewinntFCN gewinnt 
888sport6.005.50Jetzt wetten!
tipico2.802.75Jetzt wetten!
XTip2.652.80Jetzt wetten!

MSV Duisburg: Lukas Fröde zurück – Ein Quartett fehlt

Gerade die Anfangsphase im Derby gegen den VfL Bochum (1:1) am zweiten Spieltag diente Fans und Verantwortlichen des MSV Duisburg als Mutmacher. Gelingt es der Mannschaft von Trainer Ilia Gruev, eine solche Leistung über einen längeren Zeitraum hinweg zu bringen, sollte das oberste Saisonziel Klassenerhalt auf jeden Fall machbar sein.

Mit langen Bällen auf die großen und in der Ballbehauptung starken Angreifer Simon Brandstetter und Borys Tashchy sorgte der MSV gegen Bochum anfänglich immer wieder für Gefahr, während das konstruktive Offensivspiel über die Außen Moritz Stoppelkamp und Cauly Oliveira Souza sowie Fabian Schnellhardt im Zentrum noch Luft nach oben hatte.

Weiterhin nicht dabei sind auch gegen Nürnberg die Langzeitverletzten Zlatko Janjic und Tim Albutat sowie der an Rückenproblemen laborierende Baris Özbek. Routinier Branimir Bajic trainiert zwar wieder, ist aber noch nicht bei 100 Prozent und daher wohl keine Option. Anders als Lukas Fröde, der gegen Bochum gesperrt war und nun wieder anstelle von Enis Hajri im defensiven Mittelfeld auflaufen könnte.

1. FC Nürnberg: Gislason und Ishak müssen bangen

Wie beim 1:0-Erfolg in der Vorwoche bei Jahn Regensburg erwartet der 1. FC Nürnberg auch in Duisburg eine unangenehme Aufgabe, für die Trainer Michael Köllner von Anfang an höchste Konzentration einfordert.

Personelle Veränderungen dürften sich beim Club in Grenzen halten. Rurik Gislason und Mikael Ishak hatten allerdings in Regensburg beide nicht ihren besten Tag und könnten durch Edgar Salli sowie Neuzugang Adam Zrelak oder Cedric Teuchert ersetzt werden. Coach Köllner hat auf jeden Fall deutlich gemacht, dass es für die vermeintliche Startelf keinen Grund gibt, sich auf den beiden Auftaktsiegen auszuruhen.

Wieder in den Kader kehrt Miso Brecko zurück, der seine Adduktorenprobleme auskuriert hat, sich in Sachen Startelf aber hinten anstellen muss. Die verletzten Patrick Erras, Lukas Mühl und Philipp Förster sind dagegen trotz klarer Fortschritte im Aufbautraining ebenso noch keine Option wie der nachverpflichtete Ewerton, der nach Einschätzung von Köllner noch zwei bis drei Wochen benötigt.

Wett Tipps zum Spiel

Nürnberg hat an den ersten beiden Spieltagen mit reifen Leistungen beeindruckt und gilt inzwischen als klarer Aufstiegskandidat. Duisburg ist noch sieglos und wird den ersten Eindrücken zufolge nur um den Klassenerhalt spielen.

Nürnberg verliert nicht 1,35 mit William Hill – jetzt wetten

Nürnberg ist als einziger Zweitligist noch ohne jedes Gegentor. Duisburg erzielte in zwei Spielen nur ein Tor und hatte schon vergangene Saison gewisse Probleme im Offensivspiel.

Maximal 1 MSV-Tor 1,50 mit William Hill – jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Montag, 18.30 Uhr), Free-TV-Highlights im Rahmen der ARD-Live-Übertragung Hansa Rostock vs. Hertha BSC