Vorschau auf TuS Koblenz vs Dynamo Dresden

Prognose, Quoten & Tipp zum Spiel am 11.08.2017

Jubelt Berko wieder? Jetzt auf Koblenz gegen Dynamo Dresden wetten

Keine Zweifel am Weiterkommen. Erich Berko und die SGD haben quasi ein Heimspiel gegen Koblenz. ©Imago

Nach einem mit vier Punkten aus zwei Spielen guten Start in die neue Saison tritt Dynamo Dresden in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die TuS Koblenz an. Allerdings nicht in Koblenz, wo im Stadion Oberwerth wegen Renovierungsarbeiten nicht gespielt werden kann, sondern in Zwickau.

Aufgrund der relativ kurzen Entfernung hat Dynamo somit ein gefühltes Heimspiel gegen den Regionalligisten und ist natürlich klarer Favorit.

Sonder-Aktion für Dynamo-Fans

5€ auf Spiel (Mindest-Quote 1.50) wetten & 30€ gratis erhalten – egal wie das Spiel ausgeht. Hier geht’s direkt zur Aktion!

TuS Koblenz: Fehlstart in der Regionalliga

Nach einem soliden achten Platz am Ende der vergangenen Saison hat die TuS Koblenz einen Fehlstart in die laufende Spielzeit hingelegt. Bei Aufsteiger Röchling Völklingen setzte es zum Auftakt eine 2:3-Niederlage und nach einem zwischenzeitlichen 1:1 bei den Stuttgarter Kickers wurde am vergangenen Wochenende auch gegen den SC Freiburg II mit 1:2 verloren.

Gegen Freiburg trat die Mannschaft von Trainer Petrik Sander im Mons-Tabor-Stadion in Montabaur an, das aber wie diverse andere Spielstätten in der näheren Umgebung für die Austragung der Pokalpartie nicht in Frage kam. Die Partie im rund 430 Kilometer entfernten Zwickau dürfte nun zu dem „Heimspiel“ werden, das in der Geschichte des DFB-Pokals am weitesten von zu Hause entfernt ausgetragen wird.

Nichtsdestotrotz peilt die TuS natürlich eine Überraschung an, könnte man in Koblenz die mit dem Einzug in die zweite Pokalrunde verbundenen Garantieeinnahmen in Höhe von 318.500 Euro doch bestens gebrauchen. Im Vergleich zum Spiel gegen Freiburg II, als eine Führung durch Michael Schüler noch vergeigt wurde, wird sich die Sander-Elf aber sicher steigern müssen.

So stehen die aktuellen Quoten

AnbieterTuS gewinntSGD gewinnt 
William12.001.50Jetzt wetten!
tipico
12.801.45Jetzt wetten!
XTip15.051.35Jetzt wetten!

Dynamo Dresden: Kein Risiko bei Hartmann

Nur rund 130 Kilometer Anreise hat der Tross von Dynamo Dresden zu absolvieren, der sicherlich von Tausenden Fans begleitet wird. Nach dem respektablen 2:2 am Montag beim FC St. Pauli will sich die SGD auch im Pokal gut präsentieren und natürlich den Sprung in die nächste Runde schaffen.

Trainer Uwe Neuhaus, der voraussichtlich nur auf Pascal Testroet und nochmals auch auf Niklas Hauptmann verzichten muss, dürfte die Elf vom Millerntor kaum in größerem Umfang verändern. Bei Kapitän Marco Hartmann, der nach seiner Verletzungspause auf St. Pauli nach einer guten Stunde mit Krämpfen vom Platz musste, wird Neuhaus indes sicherlich keinerlei Risiko eingehen.

Aktuell ist aber davon auszugehen, dass Hartmann auflaufen kann. Ob wie am Montag wieder in einer ungewohnt offensiven Rolle oder auf der gewohnten Sechser-Position, bleibt abzuwarten. Sollte letzteres der Fall sein, müsste wohl Manuel Konrad weichen. Dafür dürfte Andreas Lambertz auf eine Rückkehr in die Startelf hoffen.

Nicht ausgeschlossen ist derweil ein Wechsel in der Innenverteidigung. Florian Ballas, der auf St. Pauli für Hartmann eingewechselt wurde, ist nach überstandener Sprunggelenksblessur auf einem guten Weg und könnte schon gegen Koblenz Jannik Müller verdrängen.

Wett Tipps zum Spiel

Dresden ist in einer ordentlichen Frühform und hat ein gefühltes Heimspiel. Koblenz ist noch nicht recht in Tritt.

Sieg Dynamo Dresden 1,60 mit William Hill– jetzt wetten

Dresden stand trotz der beiden Gegentore auf St. Pauli bisher sehr solide. Koblenz erzielte in den beiden letzten Partien jeweils nur ein Tor.

Max. 1 Koblen-Tor 1,30 mit William Hill – jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 19 Uhr), Free-TV-Highlights bei Sky Sport News HD