Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 17:00
Setzt sich Lacazette gegen Kulovits durch? Jetzt auf 1860 München gegen Sandhausen wetten

Ziehen die Löwen und Romuald Lacazette in der Tabelle an Sandhausen vorbei? ©Imago/Jan Hübner

Unsere Wett-Empfehlung:

[table “” not found /]

Nach 30 Punkten aus den ersten 19 Spielen schien der SV Sandhausen auf dem besten Weg zum frühzeitigen Klassenerhalt. Nun aber kämpfen die Kurpfälzer beim TSV 1860 München um Punkte gegen den Abstieg, weil aus den jüngsten neun Begegnungen nur noch vier Zähler eingefahren wurden und der Vorsprung auf den Relegationsrang auf vier Punkte geschmolzen ist.

Die Löwen spielen derweil mit 16 Punkten aus elf Spielen eine ordentliche Rückrunde und haben nun die Möglichkeit, mit einem Sieg an Sandhausen vorbeizuziehen. Im Falle einer Niederlage könnte Sechzig aber im schlechtesten Fall auch vom momentanen 14. Rang auf den vorletzten Platz abrutschen.

Löwen stehen sich selbst im Weg – SVS beendet Torflaute

Durch den ebenso späten wie unnötig kassierten Ausgleich im Spiel gegen den VfB Stuttgart hat der TSV 1860 München den dritten Sieg in Folge verpasst und danach am vergangenen Wochenende bei Erzgebirge Aue eine 0:3-Niederlage kassiert. Das deutliche Ergebnis täuschte allerdings darüber hinweg, dass für die Löwen im Erzgebirge mehr möglich war und die Begegnung letztlich genau wie die zwei Punkte gegen Stuttgart durch individuelle Schnitzer verloren wurde.

Gegen Sandhausen sollte es Sechzig nun besser machen, wobei der SVS nicht zu den Lieblingsgegnern zählt. Mit nur drei Siegen bei zwei Unentschieden und vier Niederlagen ist die Bilanz der Löwen gegen die Kurpfälzer leicht negativ. Zu Hause stehen zwei Siegen zwei Niederlagen gegenüber, wobei vorige Saison ebenfalls im Abstiegskampf ein wichtiger 3:2-Erfolg gelang.

Gegen Bielefeld (1:3) hat Sandhausen am letzten Wochenende nach zuvor drei torlosen Spielen zwar wieder getroffen, doch die Freude über den späten Anschlusstreffer hielt sich verständlicherweise in Grenzen. Zu sehr drückt der aktuelle Negativlauf auf die Stimmung. Langsam, aber sicher sollte auch mit Blick auf das Restprogramm die Wende gelingen, warten doch mit Union Berlin und Hannover 96 im Endspurt noch zwei harte Gegner.

TSV 1860 München: Mauersberger ersetzt Boenisch – Wer stürmt?

Trainer Vitor Pereira war in den ersten Wochen seiner Zeit beim TSV 1860 München nicht dafür bekannt, seine Aufstellungen radikal zu verändern. Und auch nach der Pleite von Aue dürfte es der Portugiese bei wenigen Wechseln belassen. Zwangsläufig ist dabei nach dem Platzverweis von Sebastian Boenisch ein Umbau der Abwehrkette, die durch Jan Mauersberger komplettiert werden dürfte.

Und sehr wahrscheinlich ist die Rückkehr des in Aue gelbgesperrten Amilton, der Levent Aycicek verdrängen und gemeinsam mit Stefan Aigner hinter der Spitze agieren dürfte.

In vorderster Front ist derweil nicht ausgeschlossen, dass Ivica Olic den Vorzug vor Christian Gytkjaer erhält. Erstmals nach langer Verletzungspause wieder eine Option sein könnte Sascha Mölders, der aber erst zu Beginn der Woche ins Training eingestiegen ist und daher nur als Joker in Frage kommen dürfte.

So tippen die Fans

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

SV Sandhausen: Wooten fehlt – Paqarada fraglich

Der SV Sandhausen musste unter der Woche in personeller Hinsicht mit dem Saison-Aus für Torjäger Andrew Wooten einen schweren Schlag hinnehmen. Im Angriff muss des damit vor allem Lucas Höler richten, neben dem Richard Sukuta-Pasu nach auskuriertem Haarriss sein Comeback feiern könnte.

Ein Problem könnte sich auch auf der linken Abwehrseite ergeben. Während Damian Roßbach nochmals rotgesperrt fehlt, ist der Einsatz von Leart Paqarada wegen muskulären Problemen im Adduktorenbereich fraglich. Marco Thiede oder Tim Knipping wären auf der linken Seite der Viererkette im Fall der Fälle eher Notlösungen.

Weitere Änderungen sind im Bereich des Möglichen. So könnte der ehemalige Löwe Korbinian Vollmann an alter Wirkungsstätte ebenso ein Thema für die Startelf werden wie Moritz Kuhn oder Jakub Kosecki, nachdem die gesamte Offensivabteilung zuletzt nicht wirklich überzeugen konnte.

Wett Tipps zum Spiel

888sport (einer der besten Wettanbieter weltweit) & Liga-Zwei.de bieten jedem Leser ein tolles Oster-Geschenk. Platziere eine Wette deiner Wahl & erhalte einen doppelt so hohen Gewinn. Einfach hier klicken oder den „jetzt wetten“-Links folgen.

Die Münchner Löwen blieben nur in einem der bisherigen 14 Heimspiele ohne eigenes Tor. Sandhausen hielt nur in zwei der letzten zehn Begegnungen hinten die Null.

1860 trifft – 2,60-Quote (statt 1,30) – jetzt wetten

Sandhausen ist seit zehn Pflichtspielen sieglos. 1860 München verlor nur eines der letzten zehn Heimspiele.

Doppelte Chance 1/X – 2,54-Quote (statt 1,27) – jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)