Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 16:50
Laufduell zwischen Marc Schnatterer und Aias Aosman. Jetzt auf Dynamo Dresden gegen Heidenheim wetten!

Marc Schnatterer (l.) und Heidenheim wollen endlich wieder gewinnen. Klappt es in Dresden? ©Imago/Eibner

Unsere Wett-Empfehlung:

[table “” not found /]

Mit dem Auftakt der englischen Woche konnten beide Mannschaften nicht zufrieden sein. Dynamo Dresden ergatterte zwar immerhin einen Punkt in Stuttgart, dennoch war das Unentschieden nach dem Spielverlauf eine gefühlte Niederlage. Eine „echte“ Pleite kassierte dagegen der 1. FC Heidenheim gegen Fürth. Nun wollen es beide Teams im direkten Duell am frühen Mittwochabend besser machen.

SGD verspielt sichere Führung – Heidenheim scheitert an Zulj

Stefan Kutschke – nach seinem Hattrick in Stuttgart sollte dieser Name eigentlich gleichbedeutend mit dem „Spieler des Spiels“ sein. War er natürlich gewissermaßen auch, doch seine Tore reichten nicht: Dresden verspielte im Schwabenland eine 3:0-Führung und kassierte in der Nachspielzeit per Elfmeter noch den Ausgleich. Damit ist bei den Sachsen wohl auch das letzte Fünkchen Hoffnung auf den Durchmarsch in die Bundesliga erloschen.

Nach der bärenstarken Hinrunde musste man auch den 1. FC Heidenheim in Sachen Aufstieg auf dem Zettel haben. Doch in der Rückrunde läuft es einfach nicht für den FCH von 1846: Den Männern von der Ostalb gelang nach der Winterpause erst ein einziger Sieg, am Wochenende kassierten sie beim 0:2 gegen Fürth (doppelt erfolgreich: Robert Zulj) die zweite Pleite hintereinander. Mit jetzt 35 Punkten befindet sich Heidenheim im Niemandsland der Tabelle.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Dynamo Dresden: Hartmann fällt  aus

Trainer Uwe Neuhaus kann zumindest mit seiner Offensive sehr zufrieden sein: In den vergangenen fünf Partien erzielte die SGD 14 Treffer, davon markierte alleine Stefan Kutschke die Hälfte. Dementsprechend wird es in der Dreierreihe vorne keine Änderungen geben, neben Kutschke werden erneut Aias Aosman und Marvin Stefaniak beginnen.

Möglich ist allerdings, dass Neuhaus im Mittelfeld umbauen muss: Marco Hartmann musste in Stuttgart mit Schmerzen im Bauchmuskelbereich schon nach wenigen Minuten ausgewechselt werden und fällt aus. Die logische Alternative heißt Manuel Konrad, der bei seinem letzten Startelfeinsatz gegen Lautern direkt traf. Ansonsten bleibt voraussichtlich alles beim Alten. Nicht dabei sein können neben Hartmann Akaki Gogia, Pascal Testroet und Marcos Alvarez.

Für die Dresdner geht es am Mittwochabend darum, überhaupt mal wieder ein Tor gegen Heidenheim zu erzielen – in den zurückliegenden vier Anläufen gelang das nämlich nicht. Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften torlos, damals hätte Dynamo aufgrund des optischen Übergewichts den Sieg aber durchaus verdient gehabt.

1. FC Heidenheim: Schnatterer warnt

Bei den Gästen ist momentan einfach der Wurm drin. Durch die jüngste Sieglos-Serie hat Heidenheim in der Tabelle ordentlich an Boden verloren. Laut Marc Schnatterer müsse die Mannschaft jetzt sogar aufpassen, nicht noch in Schwierigkeiten zu beraten. Im kicker (Heft 28/2017 vom 03.04.17) mahnte der Kapitän eine gewisse „Fahrlässigkeit“ im Umgang mit der Tabellensituation an.

Nun ist Trainer Frank Schmidt niemand, der schnell in Panik gerät. Deshalb wird er wohl auch in Dresden nichts an seiner Startformation vom Sonntagnachmittag verändern. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass mit John Verhoek und Tim Kleindienst wieder eine Doppelspitze für die Männer von der Ostalb auflaufen.

Auch in der Defensive dürfte Schmidt der Viererkette mit Arne Feick, Norman Theuerkauf, Mathias Wittek und Robert Strauß erneut das Vertrauen schenken. Verletzungsbedingt verzichten muss der Coach auf Timo Beermann, Dominik Widemann sowie Kevin Kraus.

Wett Tipps zum Spiel

Für die Wett Tipps zum Spiel bekommt Ihr jeweils einen Quoten-Verdoppler – sprich doppelten Gewinn.

Die Dynamo-Offensive ist gut drauf, die Heidenheimer Hintermannschaft nicht ganz so – mehr als 1,5 Treffer sollten auf jeden Fall drin sein.

Over 1,5 – 2,56 (statt 1,28) mit 888sport – jetzt wetten

Dresden hat seit 5 Spielen nicht mehr verloren, die Gäste seit 6 Partien nicht gewonnen.

Doppelte Chance 1/X 2,40 (statt 1,20) mit 888sport – jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Mittwoch, 17.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1).