Vorschau auf Erzgebirge Aue vs Sandhausen

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 16.05.2020

Setzt sich Zulechner gegen Linsmayer durch? Jetzt auf Aue gegen Sandhausen wetten

Bleibt "Wismut" Aue auch ohne Zuschauer eine Heimmacht? ©imago images/Picture Point

Fünf Punkte liegen Erzgebirge Aue und der SV Sandhausen vor dem Re-Start der 2. Bundesliga auseinander. Bei nur noch neun Spieltagen sorgen diese fünf Zähler Differenz aber durchaus für eine unterschiedliche Herangehensweise. Während Aue mit bereits 34 Punkten auf dem Konto wohl nur noch ein, zwei Siege benötigt, um gesichert zu sein, könnte sich Sandhausens Kampf um den Klassenerhalt bei aktuell lediglich vier Zählern Vorsprung auf Rang 16 noch etwas länger hinziehen.

Erzgebirge Aue: Vier Spieler verpassen den Re-Start

17 Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander. Mit sieben Siegen weist Aue dabei die bessere Bilanz auf, wohingegen für Sandhausen bei sechs Unentschieden nur vier Erfolge zu Buche stehen. Immerhin zwei dieser Siege gelangen dem SVS in Aue, wo es ansonsten bei zwei Remis vier Pleiten setzte. Vergangene Saison allerdings siegte Sandhausen in Aue mit 2:0, schaffte in den beiden folgenden Heimspielen aber keinen Dreier. Dem Auer 3:0-Sieg in Sandhausen 2018/19 folgte im Hinspiel der laufenden Spielzeit ein 2:2.

Die 1:2-Niederlage im Sachsenderby bei Dynamo Dresden in die über zweimonatige Pause mitnehmen zu müssen, war für den FCE natürlich alles andere als optimal. Spätestens mit Beginn des normalen Mannschaftstrainings ging der Blick aber wieder nach vorne. Gegen Sandhausen soll nach Möglichkeit die bislang drittbeste Heimbilanz der Liga weiter ausgebaut werden.

Trainer Dirk Schuster muss dabei aber insgesamt auf vier Spieler verzichten. Neben den langzeitverletzten Innenverteidigern Steve Breitkreuz und Fabian Kalig stehen auch die gesperrten Calogero Rizzuto und Tom Baumgart nicht zur Verfügung. Im bewährten 3-5-2 müssen damit im Vergleich zur Partie in Dresden beide Außenbahnen neu besetzt werden. Dennis Kempe links und John-Patrick Strauß sind die ersten Alternativen, aber auch eine offensive Ausrichtung mit Florian Krüger ist nicht ausgeschlossen.

Genutzt hat unterdessen Pascal Testroet die nicht eingeplante Pause. Der 29-jährige Angreifer, der sich in Dresden eine Knieverletzung zugezogen hat und operiert werden musste, ist wieder fit und ein Kandidat für die Startelf.

SV Sandhausen: Torjäger Behrens fehlt

Mit sechs sieglosen Spielen in Folge und nur zwei von 18 möglichen Punkten war der Trend des SV Sandhausen bis zur Aussetzung des Spielbetriebs klar negativ. In Aue wollen die Kurpfälzer nun verhindern, dass sich die Abwärtsspirale weiterdreht und die gefährdete Zone noch näher rückt.

Bei dieser Mission kann Trainer Uwe Koschinat allerdings nicht auf einen seiner wichtigsten Spieler zurückgreifen. Torjäger Kevin Behrens fehlt gelbgesperrt und hinterlässt im Sturm eine große Lücke. Wahrscheinlich ist, dass Aziz Bouhaddouz ohne seinen gewohnten Nebenmann als alleinige Spitze beginnt und dafür das zuletzt als Raute angeordnete Mittelfeld verbreitert wird. Philip Türpitz, Besar Halimi oder Mario Engels könnten so zusammen mit Julius Biada hinter Bouhaddouz beginnen.

Nicht ausgeschlossen ist im Vergleich zum 2:2 gegen den FC St. Pauli Anfang März aber auch der Einbau von Denis Linsmayer, womit die Anlage insgesamt aber schon sehr defensiv würde. Wieder mit dabei ist derweil Gerrit Nauber, der gegen St. Pauli gelbgesperrt fehlte, zuvor aber 23 von 24 Spielen über die volle Distanz bestritten hatte. Tim Kister muss dafür seinen Platz in der Innenverteidigung wohl räumen. Nicht einsatzfähig sind neben Behrens nur die Langzeitverletzten Markus Karl und Erik Zenga.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Kommentator: Markus Götz

Unser abschließender Wett Tipp:

Zwar bleibt abzuwarten, wie sich die fehlenden Zuschauer auswirken, doch bislang war Aue im eigenen Stadion bärenstark. Weil Sandhausen zudem ohne Torjäger Behrens auskommen muss, geht unsere Tendenz schon recht klar zu einem Heimsieg. »Jetzt mit 15.00-Quote (statt regulär 2.50) bei Bet3000 auf Aue-Sieg tippen.