Filip Kostic von Eintracht Frankfurt gegen Angelino von RB Leipzig

Kann RB trotz vieler Ausfälle gegen Frankfurt bestehen? ©Imago images/Jan Huebner

Die Länderspielpause kam für Eintracht Frankfurt zu keinem ungünstigen Zeitpunkt. Nach einer anhaltenden Schwächeperiode bot sich vielmehr die Chance, in den zwei spielfreien Wochen die Kräfte für den Weihnachts-Endspurt zu bündeln. Am Samstag wartet mit dem Tabellenzweiten RB Leipzig zwar der nächste herausfordernde Prüfstein (Anstoß: 15.30 Uhr), gegen die Sachsen sah die Eintracht jedoch zuletzt gut aus. Die Gäste aus Leipzig kommen indes mit Rückenwind aus den jüngsten Erfolgserlebnissen nach Frankfurt.

Eintracht Frankfurt: Aktuelle Form & Bilanz

Gewonnen hat die Eintracht schon seit über einem Monat nicht mehr. In der Bundesliga gab es seit dem letzten Sieg gegen die TSG Hoffenheim (2:1) am dritten Spieltag drei ernüchternde Remis gegen allenfalls durchschnittliche Bundesliga-Klubs – den 1. FC Köln, Werder Bremen (jeweils 1:1) und Aufsteiger VfB Stuttgart (2:2). Hinzu kam die derbe 0:5-Schlappe gegen Spitzenreiter und Triple-Sieger FC Bayern München.

Zählt man die schwachen Testauftritte in den spielfreien Phasen hinzu (0:3 gegen die Würzburger Kickers, 0:2 gegen den 1. FC Nürnberg) warten die Schützlinge von Trainer Adi Hütter bereits seit sechs Partien auf einen Erfolg (Jetzt bei Interwetten mit 1,27-Quote darauf tippen, dass Frankfurt nicht gewinnt). Die Folge: Die Adlerträger dümpeln mit nur zehn Zählern aus sieben Spielen dem unteren Tabellendrittel entgegen.

Dafür haben die Hessen personell nur wenige Baustellen zu beklagen. Angreifer Ragnar Ache fällt mit einer Sehnenverletzung im Oberschenkel auch weiterhin aus, Sebastian Rode ist angeschlagen fraglich. Zudem ist der positiv auf das Coronavirus getestete Amin Younes ebenfalls keine Option. Filip Kostic ist nach seinem Comeback gegen Stuttgart sowie seinem Einsatz für die serbische Nationalmannschaft dagegen wieder ein Startelfkandidat.

RB Leipzig: Aktuelle Form & Bilanz

Wesentlich härter vom personellen Notstand betroffen sind die Leipziger. Die Mehrfachbelastung hinterlässt im Kader von Julian Nagelsmann deutliche Spuren. In der Defensive bangt der 33-Jährige mit Dayot Upamecano, Willi Orban, Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg und Nordi Mukiele gleich um fünf Leistungsträger. Hinzu kommen die Ausfälle von Konrad Laimer und Fabrice Hartmann.

Und dennoch peilen die Messestädter auch in Frankfurt einen Dreier an. Ein solcher wäre die Bestätigung der ordentlichen Leistungen in den letzten Wochen. Für den Ausrutscher in der Champions League (0:5 gegen Manchester United) hat sich Leipzig mit einem 2:1 gegen Vorjahresfinalist Paris Saint-Germain eindrucksvoll rehabilitiert. Und auch auf nationaler Ebene zeigten die Sachsen bislang gute Leistungen und sind den Bayern bei nur einer Pleite eng auf den Fersen.

Eine Waffe der Leipziger: Die stabile Hintermannschaft, die in sieben Liga-Partien erst vier Gegentore zuließ und damit den Bestwert in Deutschlands Belétage stellt. Schon in fünf Pflichtspielen der noch jungen Saison hielt die Nagelsmann-Elf die Null (Jetzt mit 1,50-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Leipzig weniger als 1,5 Tore kassiert). Umso schmerzhafter wirkt da der drohende Ausfall zahlreicher Defensiv-Spezialisten.

Frankfurt vs Leipzig: Direkter Vergleich

Obwohl Leipzig meist als Favorit ins Kräftemessen mit den Frankfurtern ging, gestaltet sich die bisherige Bilanz recht ausgeglichen. Ein Mitgrund dafür sind die jüngsten Resultate zugunsten der Eintracht. Im vergangenen Jahr spuckte die SGE den Sachsen gleich zweimal innerhalb kürzester Zeit in die Suppe. Zunächst kassierte RB zu Beginn der Rückrunde ein 0:2 in der Bundesliga und musste dann nur eineinhalb Wochen später durch ein 1:3 in Frankfurt im DFB-Pokal-Achtelfinale die Segel streichen – ein Mutmacher für die abermals als Underdog geltenden Frankfurter?

Die besten Wetten auf Frankfurt vs Leipzig

Wo das Tor steht, wissen beide Teams. Denn obwohl die Eintracht mit der aktuellen Tabellensituation nicht zufrieden sein kann, netzte der SGE-Angriff bereits zehnmal ein. Leipzig kommt in den sieben Liga-Partien sogar bereits auf 15 Treffer. Ohne eigenes Tor blieben beide Klubs in der Liga erst einmal. Der Tipp auf Tore beider Teams hat bei Interwetten mit 1,50 die beste Quote.

Dementsprechend dürfen sich die Zuschauer auf einen unterhaltsamen Schlagabtausch einstellen. Der wackligen Frankfurter Defensive steht eine stark ersatzgeschwächte Leipziger Hintermannschaft gegenüber. Zudem endeten sechs von neun bisherigen Duellen beider Teams mit mehr als 2,5 Toren. Bei Interwetten liegt die Höchstquote für den Tipp auf mehr als 2,5 Tore im Spiel bei 1,55.

Fazit & abschließender Wett Tipp zu Frankfurt vs Leipzig

Die Rollen sind auch in diesem Duell zwischen Frankfurt und Leipzig klar verteilt. Dass das nicht unbedingt etwas heißen muss, stellte die SGE in den letzten beiden Duellen mit RB unter Beweis. Dennoch ist klar: Leipzig befindet sich aktuell in einer starken sportlichen Form, hat als Tabellenzweiter in den Vorwochen eine Menge Selbstvertrauen getankt.

Bei Eintracht Frankfurt ist die Stimmung nach insgesamt sechs sieglosen Partien dagegen gedämpft. Wir tippen daher auf einen Auswärtssieg für RB Leipzig. »Jetzt mit erhöhter 10.00-Quote (statt 1.90) bei bet-at-home auf Leipzig-Sieg wetten!

Zu bet-at-homekeyboard_arrow_right