Vorschau auf St. Pauli vs Ingolstadt

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 16.09.2017

Aziz Bouhaddouz beim Torschuss. Jetzt auf das Duell St. Pauli gegen Ingolstadt wetten

Kehrt nach seiner Verletzung in die Mannschaft zurück: Sturm-Ass Aziz Bouhaddouz ©Imago

Auch unter Interimstrainer Stefan Leitl kommt der FC Ingolstadt nicht so richtig in Schwung. Jetzt wartet auf die Schanzer ein schwieriges Auswärtsspiel bei St. Pauli. Die Kiezkicker können nach dem Triumph über den 1. FC Nürnberg auf zwei Siege in Folge zurückblicken und dürften daher mit viel Selbstbewusstsein agieren. Zudem leert sich nun ihr Lazarett.

Aktuelle Quoten zum Spiel

[table “508” not found /]

FC St. Pauli: Wieder mit zwei Spitzen?

Die Hamburger setzen ihre stetige Entwicklung fort und fuhren beim 1:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg dabei die nächsten Punkte ein. Zehn Zähler haben sie nun auf dem Konto, das sind genauso viele wie am 16. Spieltag der vergangenen Saison. Dabei überzeugten die Paulianer gegen Nürnberg nicht unbedingt spielerisch, zeigten sich jedoch in der Offensive effektiv und nutzten ihre Chance konsequent.

Gegen Ingolstadt kehren nun vermutlich Christopher Buchtmann, Lasse Sobiech und Aziz Bouhaddouz sowie Yi-Young Park zurück. Sie alle haben das Training wieder aufgenommen und sollen dabei helfen, die zuletzt maue Bilanz gegen Ingolstadt zu verbessern. In den letzten drei Zweitliga-Partien gab es für St. Pauli gegen den FCI keinen Sieg.

Die Rückkehrer drängen ins Team. Da Bouhaddouz wieder zur Verfügung steht, könnte Janßen auf das 4-4-2 System zurückgreifen, nachdem er zuletzt mit nur einer Spitze agieren ließ. Ist Sobiech fit, rutscht Christopher Avevor auf die Bank.

FC Ingolstadt: Ist St. Pauli Leitls Angstgegner?

Stefan Leitl betreut den FC Ingolstadt erst seit zwei Spielen, hat jedoch bereits durch einige Umstellungen vieles geändert. Er lässt den FCI im 4-3-3 System ran, die dadurch gewonnene Sicherheit ist seiner Mannschaft besonders in der Defensive anzumerken. Dort setzt Leitl auf Erfahrung: Die Innenverteidiger Marvin Matip und Romain Brégerie bringen es zusammen auf 341 Zweitliga-Partien, Rechtsverteidiger Christian Träsch lief über 200 Mal in der Bundesliga auf.

Im schwierigen Auswärtsspiel in St. Pauli, wo die Atmosphäre auch eine Rolle spielt, ist diese Erfahrung enorm wichtig, wie auch Ralph Gunesch, ehemaliger Kiezkicker sowie FCI-Profi im Interview mit Liga-Zwei.de bestätigte. Leitls Bilanz als Spieler gegen die Hamburger ist jedenfalls ausbaufähig. Acht Mal kickte er gegen St. Pauli, nur ein Mal konnte er gewinnen.

Alle Spieler aus dem Kader Ingolstadts sind fit und können eingesetzt werden. Leitl nahm bereits nach dem ersten Spiel Umstellungen vor und hat auch gegen St. Pauli einige Optionen, um seine Startelf zu verändern. Stefan Kutschke rückt voraussichtlich wieder für Stefan Lex in die Mannschaft.

Aktuelle Wett Tipps

Vier von fünf Spielen Ingolstadts als auch von St. Pauli endeten mit weniger als vier Toren.

Tipp: Unter 3,5 Tore. Einsatz 10€. Gewinn 12,50€.

Aktion: Jetzt bei 888sport wetten & doppelten Gewinn kassieren (25€)!

St. Pauli verlor keins seiner zwei Heimspiele.

Tipp: St. Pauli verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 14€.

Aktion: Jetzt bei 888sport wetten & doppelten Gewinn kassieren (28€)!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau