Heute: Darmstadt vs Fortuna Düsseldorf

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 02.04.2018

Takashi Usami von Fortuna Düsseldorf gegen Yannick Stark von Darmstadt 98

Kann Düsseldorf gegen Darmstadt die Tabellenführung ausbauen? ©Imago/Jan Hübner

Zum Abschluss des 28. Spieltages kann Fortuna Düsseldorf mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 nicht verbliebenen Restzweifel am Bundesliga-Aufstieg abermals verkleinern. Auf der anderen Seite stehen die Lilien, die seit September am heimischen Böllenfalltor sieglos und so nicht von ungefähr Schlusslicht der Heimtabelle sind, im Abstiegskampf mächtig unter Druck. Eigentlich zählt für Darmstadt nur ein Dreier.

Aktuelle Quoten

[table “778” not found /]

SV Darmstadt 98: Die gleiche Elf wie in Nürnberg?

Die Darmstädter Bilanz von nur vier Siegen und zwei Unentschieden, aber schon sieben Niederlagen gegen Fortuna Düsseldorf macht nur bedingt Hoffnung auf ein Ende der Durststrecke im eigenen Stadion. Mit Blick auf die jüngere Vergangenheit ist die Fortuna vielmehr sogar eine Art Angstgegner, denn inklusive dem 0:1 im Hinspiel in der Esprit-Arena haben die Lilien fünfmal in Folge gegen die Rheinländer verloren.

Nach dem respektablen 1:1 beim 1. FC Nürnberg wird Trainer Dirk Schuster die Partie gegen das nächste Spitzenteam vermutlich ohne größere Veränderungen angehen. Bis auf Peter Niemeyer und wohl auch Felix Platte, der nach seinem Muskelbündelriss wohl noch etwas Zeit braucht, sind alle Mann an Bord, was zur gleichen Aufstellung wie vor der Länderspielpause führen könnte.

Stürmen wird erneut Terrence Boyd, der mit seinem Tor in Nürnberg Pluspunkte sammelte und in Abwesenheit von Platte weiter die Nase vor Artur Sobiech haben dürfte. Hinter Boyd wird wieder eine Dreierreihe mit Tobias Kempe, Dong-Won Ji und Joevin Jones erwartet, die nicht nur den zentralen Angreifer mit Bällen versorgen, sondern selbst auch für Torgefahr sorgen soll.

Fortuna Düsseldorf: Bormuth und Schmitz rücken ins Team

Nach dem 4:2 über Arminia Bielefeld und damit drei Siegen in Serie muss Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel seine Mannschaft in Darmstadt gezwungenermaßen auf zwei Positionen umbauen, da sich Adam Bodzek und Niko Gießelmann Gelbsperren eingehandelt haben.

Bemerkenswerterweise hat sich Funkel, der ansonsten gerne ein Geheimnis aus seiner Aufstellung macht, schon während der Pressekonferenz am Donnerstag auf die beiden Nachrücker festgelegt. So wird Robin Bormuth Bodzek ersetzen und mit Kaan Ayhan die Innenverteidigung bilden, während Lukas Schmitz von Gießelmann die linke Abwehrseite übernimmt.

Zumindest die Nominierung von Bodzek ist aber auch folgerichtig, da mit Andre Hoffmann und Gökhan Gül zwei weitere Alternativen für das Abwehrzentrum verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Ansonsten sind eher keine Veränderungen zu erwarten, wenngleich Funkel gerade offensiv durchaus starke Alternativen hat. Allen voran Benito Raman, der sich im Moment auf den offensiven Außenbahnen aber hinter Takashi Usami und Genki Haraguchi anstellen muss. Selbiges gilt für Havard Nielsen und Emir Kujovic im Sturmzentrum, wo derzeit Rouwen Hennings als alleinige Spitze gesetzt ist. Ebenso wie Oliver Fink in hängender Rolle dahinter.

Wett Tipps & Quoten zum Spiel

Für Lilien-Fans:
Die höchste Quote auf Darmstadt-Sieg gibt es bei 888sport (15.00). Jetzt wetten (5€ einsetzen, 75€ gewinnen)

Für Fortuna-Fans:
Die beste Quote auf Düsseldorf bietet 888sport (15.00). Jetzt wetten (5€ einsetzen, 75€ gewinnen)

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go, Free-TV-Highlights ab 22.10 Uhr bei RTL Nitro

[table “778” not found /]