Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 17:00
Setzt sich Stiepermann wieder gegen Prietl durch? Jetzt auf Bochum gegen Bielefeld wetten

Bei Marco Stiepermann (r.) ist letzte Woche endlich der Knoten geplatzt. ©Imago/PMK

Während der VfL Bochum am vergangenen Wochenende mit dem 4:2-Sieg nach 0:2-Pausenrückstand gegen Dynamo Dresden das Punktekonto auf 40 erhöht und damit de facto den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, warten auf Arminia Bielefeld vermutlich drei Endspiele. Die Ostwestfalen, die vorige Woche trotz Überzahl in der Nachspielzeit den möglicherweise noch richtig folgenschweren 1:1-Ausgleich gegen die SpVgg Greuther Fürth kassiert haben, gehen als Tabellenvorletzter in die letzten drei Spieltage.

Mit Blick auf die in den letzten Wochen sehr gut punktende Konkurrenz muss man kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass es für die Arminia ohne Siege nicht für den direkten Klassenerhalt reichen wird. Und auch für die Relegation müssen sicherlich noch einige Punkte her.

VfL schwer zu schlagen – Arminia seit drei Spielen sieglos

Zur Halbzeit im Spiel gegen Dresden sah es stark danach aus, als ginge das Zittern beim VfL Bochum weiter. Doch dann drehte die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek die Partie mit einer Energieleistung und erzielte in 45 Minuten so viele Tore wie in den acht Spielen zuvor. Während es vorne wochenlang nicht rund lief, ließ Bochum vor der Partie gegen Dresden in sieben Spielen aber auch nur vier Gegentore zu und verlor vor allem deshalb nur eine dieser Begegnungen.

Verloren hat Bochum derweil das Hinspiel in Bielefeld. Andreas Voglsammer erzielte schon nach 16 Minuten das goldene 1:0 für die Arminia, die damit seit immerhin vier Spielen nicht mehr gegen den VfL den Kürzeren gezogen hat. In der Gesamtbilanz allerdings hat Bochum mit 22 Siegen, 16 Unentschieden und nur 14 Niederlagen aber klar die Nase vorne.

Aktuell wartet Bielefeld seit drei Spielen auf einen Sieg. Die Bilanz von Trainer Jeff Saibene kann sich mit neun Punkten aus sechs Spielen gleichwohl noch immer sehen lassen und würde hochgerechnet locker für den Klassenerhalt reichen. Nichtsdestotrotz müssen im Endspurt nun Siege her, um zumindest den direkten Abstieg vermeiden zu können, der die Arminia zwei Jahre nach dem Wiederaufstieg in vielerlei Hinsicht schwer träfe.

VfL Bochum: Keine Änderungen zu erwarten

Mit Pawel Dawidowicz, Patrick Fabian, Stefano Celozzi und Kevin Stöger muss Bochums Trainer Gertjan Verbeek weiterhin auf vier Spieler verzichte, die in fittem Zustand heiße Kandidaten für die Startelf wären. Im Vergleich zum Sieg über Dresden dürfte Verbeek indes ohnehin kaum Veranlassung sehen, seine Anfangsformation umzubauen.

Auch Tom Weilandt und Thomas Eisfeld, die nach ihren Verletzungspausen ihren Wert für die Mannschaft unterstrichen haben, die aber noch nicht wieder komplett fit sind, dürften erneut beginnen. Mit Selim Gündüz und Görkem Saglam haben gegen Dresden aber zwei Offensivspieler für Belebung von der Bank gesorgt, die nahe an der Mannschaft sind und jederzeit eine Alternative darstellen.

Wie stehen die Quoten?

[table “” not found /]

Arminia Bielefeld: Yabo zurück, Hesl auch?

Arminia-Trainer Saibene kann gegenüber dem Remis gegen Fürth wieder auf Reinhold Yabo bauen, der nach auskuriertem Infekt auf der Zehnerposition erwartet wird. David Ulm muss dafür wohl weichen, während Fabian Klos ebenso wieder als Sturmspitze auflaufen dürfte wie Andreas Voglsammer auf Linksaußen.

In der Viererkette und auf der Doppelsechs mit Tom Schütz und Manuel Prietl dürfte sich derweil kaum etwas verändern. Für Spannung sorgt aber die Torwartfrage. Denn nachdem Daniel Davari in den vergangenen drei Spielen immer mit für ein Gegentor verantwortlich war, rechnen viele Beobachter mit der Rückkehr von Wolfgang Hesl zwischen die Pfosten. Hesl saß zuletzt achtmal in Folge auf der Bank, bringt aber jede Menge Erfahrung mit und könnte der Hintermannschaft mehr Sicherheit verleihen als es der unübersehbar verunsicherte Davari in den letzten Spielen vermochte.

Wett Tipps zum Spiel

Bochum hat in dieser Saison nur eines von 15 Heimspielen verloren, Bielefeld bei ebenso vielen Auswärtsspielen nur einmal gewonnen.

Tipp: Bochum verliert nicht. Einsatz: 10€. Gewinn: 14,50€. Heute bei 888sport – Gewinn verdoppeln (29€)!

Bielefeld traf in den letzten sieben Spielen immer, fünfmal sogar mindestens doppelt, und blieb sechsmal in Folge nicht ohne Gegentor. Bei Bochum könnte mit dem 4:2 gegen Dresden der Knoten geplatzt sein.

Tipp: Min. 3 Tore im Spiel. Einsatz: 10€. Gewinn: 18,50€. Heute bei 888sport – Gewinn verdoppeln (39€)!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)

Exklusive Gratiswetten für Liga-Zwei.de-Leser

[table “” not found /]