Vorschau auf Würzburg vs Hannover 96

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 07.04.2017

Setzt sich Karaman gegen Pisot durch? Jetzt auf Würzburg gegen Hannover wetten

Zurzeit wenig gefragt. Kenan Karaman ist wohl wieder nur Joker. © Imago/foto2press

So tippen die Fans

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Wachsende Abstiegssorgen treffen auf zuletzt wieder größer gewordene Aufstiegshoffnungen. Während die Würzburger Kickers als schlechtestes Team der Rückrunde noch immer auf ihren ersten Sieg im Jahr 2017 warten und nur dank der guten Hinrunde in der Tabelle noch einigermaßen komfortabel positioniert sind, zeigt der Trend bei Hannover 96 klar nach oben.

Nach dem Trainerwechsel von Daniel Stendel zu Andre Breitenreiter haben die 96er zweimal in Folge zu Hause gewonnen und wollen nun auch in der Fremde nachlegen. Wohlwissend, dass jeder Ausrutscher im sehr engen Aufstiegsrennen am Ende entscheidend sein könnte.

Kickers mit leichtem Aufwärtstrend - Hannover auswärts ausbaufähig

Nach zuvor nur zwei Punkten aus acht Spielen gelangen den Würzburger Kickers zuletzt gegen Arminia Bielefeld und beim Karlsruher SC (jeweils 1:1) immerhin zwei Unentschieden gegen direkte Konkurrenten. Richtig durchatmen könnte der Aufsteiger, der mit 27 Hinrundenpunkten offenkundig ein halbes Jahr lang am Limit oder darüber gespielt hat, aber erst bei einem Dreier.

Dass man sich vor Hannover nicht zwingend verstecken muss, wurde den Kickers im Hinspiel klar. Beim allerersten Duell zwischen beiden Klubs ging Würzburg durch Elia Soriano in Führung und hätte am Ende nicht mit 1:3 verlieren müssen. Doch in einer spektakulären Schlussphase hielt zunächst 96-Schlussmann Philipp Tschauner bereits in der Nachspielzeit beim Stand von 2:1 einen Elfmeter von Richard Weil (mittlerweile 1. FC Magdeburg), ehe Martin Harnik per Konter den Schlusspunkt setzte.

Hannover wiederum dürfte aufgrund dieser Erfahrung gewarnt sein und Würzburg nicht unterschätzen. Auch deshalb nicht, weil die Auswärtsbilanz des heimstärksten Teams der Liga Luft nach oben aufweist. Mit vier Siegen, fünf Remis und auch schon vier Niederlagen ist Hannover in der Auswärtstabelle nur Sechster.

Würzburger Kickers: Rico Benatelli fehlt

Trotz seines unglücklichen Eigentores in der Schlussminute gegen Bielefeld erhielt Junior Diaz auch in Karlsruhe das Vertrauen von Trainer Bernd Hollerbach, der seine Defensive aber gezwungenermaßen umbauen musste. Wie auch Joker Marco Königs fehlte Sebastian Neumann am Dienstag wegen einer gegen Bielefeld erlittenen Gehirnerschütterung.

Und für beide dürfte es nun auch gegen Hannover sehr eng werden, sodass erneut David Pisot im Zentrum der Dreierabwehrkette zwischen Clemens Schoppenhauer und eben Junior Diaz erwartet wird. Umbauen muss Hollerbach dagegen auf jeden Fall im offensiven Mittelfeld, wo der zuletzt stark verbesserte Rico Benatelli wegen einer Gelb-Rot-Sperre passen muss. Weil Tobias Schröck wegen Adduktorenproblemen weiter auszufallen droht, bleiben auf der Zehnerposition nicht mehr viele Alternativen.

Daniel Nagy, Nejmeddin Daghfous oder der in Karlsruhe als zweite Spitze aufgebotene Sebastian Ernst wären in dieser Rolle grundsätzlich vorstellbar, sind aber allesamt eher keine Idealbesetzung.

Hannover 96: Zum dritten Mal die gleiche Elf?

Zweimal in Folge hat Andre Breitenreiter der gleichen Startelf das Vertrauen geschenkt und wurde bei den Siegen gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) und den 1. FC Nürnberg (1:0) trotz nach wie vor vorhandener Steigerungsmöglichkeiten nicht enttäuscht.

Daher wäre es nun überraschend, wenn sich Breitenreiter aus freien Stücken zu Umstellungen in der Anfangsformation entscheiden würde. Auf der Ersatzbank wird es hingegen zu mindestens einer Veränderung kommen, weil sich Sebastian Maier nach seiner Einwechslung gegen Nürnberg die fünfte gelbe Karte einhandelte und nun genauso ausfällt wie die weiterhin verletzten Verteidiger Stefan Strandberg und Timo Hübers.

Sollte Noah Joel Sarenren Bazee nach seiner Kniereizung grünes Licht geben, würde der freie Platz im Kader wohl an den Flügelflitzer gehen. Aber auch ohne Sarenren Bazee verfügt Breitenreiter mit Kenan Karaman, Artur Sobiech und Uffe Bech offensiv über starke Alternativen.

Wett Tipps zum Spiel

Würzburg ist 2017 noch immer sieglos und muss ohne den zuletzt starken Benatelli auskommen. Hannover befindet sich unter Breitenreiter klar auf dem aufsteigenden Ast. Daher empfehlen wir den Tipp auf Doppelte Chance X/2 (Hannover gewinnt oder Unentschieden). Bei richtigem Tipp wird Euer Gewinn verdoppelt.

Doppelte Chance X/2 - 2,66 (statt 1,32) mit 888sport - jetzt wetten

Die Kickers stellen mit nur sechs Toren die schwächste Rückrundenoffensive und die letzten beiden Treffer erzielte der nun fehlende Benatelli. Hannover ließ in beiden Spielen nach dem Trainerwechsel kein Gegentor zu. Wir erwarten daher, dass Würzburg maximal 1 Tor schießt (Under 1,5). Bei korrektem Tipp bekommt Ihr den doppelten Gewinn.

Würzburg Under 1,5 - 2,64 mit 888sport - jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.15 Uhr bei Hattrick - die 2. Bundesliga (Sport 1)