Wehen Wiesbaden auch in Quarantäne

Tobias Mißner positiv getestet

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 17.03.2020 | 11:05
Christian Hock und Rüdiger Rehm von Wehen Wiesbaden

Wehen Wiesbaden ist nun direkt vom Virus betroffen. ©Imago images/Jan Huebner

Mit den Profis des SV Wehen Wiesbaden ist eine weitere Zweitliga-Mannschaft für 14 Tage in Quarantäne. Tobias Mißner hat sich mit dem Virus infiziert, weswegen die Vorsichstmaßnahme sofort greift.

Der 20-Jährige hatte sich einem Test unterzogen, nachdem der Erreger in seinem Umgfeld aufgetreten war: „In meiner Familie gab es bereits mehrere positive Fälle. Mir geht es aber gut, ich bin symptomfrei“, erklärt Mißner. „Jetzt gilt es, die Quarantäne entsprechend den Vorgaben durchzuziehen.“

Der Verteidiger hat bisher kein Liga-Spiel für den SVWW bestritten aber natürlich mit dem Team trainiert und Kontakt gehabt.

Folgen für die Liga?

Die Nachricht hat nicht nur Implikationen für den Klub selbst, wo die Spieler jetzt auch nicht mehr für individuelle Läufe oder ähnlichem vor die Tür dürfen.

Die zunächst bis zum 2. April angesetzte Pause ist damit ebenfalls eigentlich schon erledigt. Nur wenige Tage nach Ende der Quarantäne wäre kaum an eine volle Leistungsfähigkeit des Teams zu denken.