Werder Bremen vs BVB Dortmund: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 21.01.2017

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 26.11.20 | 07:57
Max Kruse zieht ab. Jetzt auf Werder Bremen gegen BVB Dortmund wetten!

Max Kruse will mit Werder Bremen zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen bleiben. ©Imago

[table “” not found /]

Endlich hat der Samstagnachmittag wieder einen Sinn. Die Bundesliga erwacht aus dem Winterschlaf und serviert uns im Weserstadion das Duell zwischen dem heimischen SV Werder Bremen und Borussia Dortmund (Anstoß: 15.30 Uhr, live auf Sky). Die „Grün-Weißen“ hängen zwar weiter im Tabellenkeller fest, zuletzt war aber ein Aufwärtstrend zu erkennen. Dagegen hat der BVB bereits einen Rückstand von zwölf Punkten auf den FC Bayern, in Westfalen hinkt man den eigenen Ansprüchen also etwas hinterher.

Werder Bremen: Delaney direkt in der Startelf?

Zum Ende der Hinrunde haben die Bremer gezeigt, was möglich sein kann, wenn Trainer Alexander Nouri aus dem Vollen schöpfen kann. Mit der Rückkehr der Langzeitverletzten Philipp Bargfrede, Claudio Pizarro und Max Kruse lieferte Werder deutlich bessere Leistungen als zuvor ab: Vor der Winterpause blieb der Verein von der Weser 5-mal in Folge ungeschlagen – und das, obwohl die Gegner (u.a. Hertha, Köln und Hoffenheim) nicht von schlechten Eltern waren.

Nun gilt es, die Ansätze in die Rückrunde hinein zu retten. Einfach wird das nicht, denn das Startprogramm verheißt nichts Gutes für den SVW: Nach dem Duell mit der Borussia, gegen die Bremen neun der vergangenen zehn Bundesliga-Spiele verloren hat, kommt es in der nächsten Woche zum Heimspiel gegen den FC Bayern. Punkte können also weder an diesem noch am kommenden Spieltag eingeplant werden.

Die Verletzung von Florian Grillitsch macht es wahrscheinlich, dass Werders einziger Winter-Neuzugang, der dänische Nationalspieler Thomas Delaney, sofort in der Startformation zu finden sein wird. Auch deshalb, weil Bargfrede wohl erneut pausieren muss. In der Innenverteidigung steht noch ein kleines Fragezeichen hinter dem Einsatz von Lamine Sané, der im Zweifel von Milos Veljkovic vertreten werden würde.

Borussia Dortmund: Wie sehr schmerzt der Ausfall von Aubameyang?

Sagen wir so: In Dortmund hatte man sich die Hinrunde sicherlich ein wenig erfolgreicher vorgestellt. Zwar lief es in der Champions League nahezu perfekt, doch in der Bundesliga ließen die Leistungen oftmals zu wünschen übrig. So auch kurz vor Weihnachten, als sich der BVB mit drei Unentschieden vorläufig – oder vielleicht doch schon endgültig – aus dem Rennen um die Deutsche Meisterschaft verabschiedet hat.

Die Königsklasse ist aber natürlich immer noch in absoluter Reichweite. Dafür müsste Coach Thomas Tuchel aber vor allem an der Defensive arbeiten: Nur 3-mal spielten die „Schwarz-Gelben“ im ersten Teil der Saison 2016/17 „zu Null“, deutlich zu selten für ein solches Spitzenteam. In der Offensive läuft es dagegen mehr als rund, denn nur der FC Bayern (38) hat mehr Tore erzielt als die Borussia (35).

Beim Spiel im Weserstadion wird Dortmund allerdings ohne Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang, der für Gabun beim Afrika Cup unterwegs ist, auskommen müssen. Da zudem Adrian Ramos verkauft wurde, könnte Mario Götze in die Spitze und André Schürrle auf die Außenbahn rücken. Im Tor wird wohl weiterhin Roman Weidenfeller stehen, da Roman Bürki immer noch mit den Nachwirkungen eines Mittelhandbruchs zu kämpfen hat.

Jetzt mit 6.00-Quote (statt 1.57) auf BVB-Sieg wetten!

Aktuelle Wett Tipps

Beide Abwehrreihen sind alles andere als sattelfest: Dortmund spielte nur 3-mal „zu Null“, Bremen gar erst ein einziges Mal.

Beide Teams treffen – 1,52 mit tipico – jetzt wetten

Der BVB ist in den vergangenen 7 Pflichtspielen immer in Rückstand geraten.

Werder trifft zuerst – 2,87 mit bet365 – jetzt wetten

Geheim-Tipp der Redaktion: 6.00-Quote (statt 1.57) auf BVB-Sieg in Bremen – jetzt wetten!