Russland vs Ägypten: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 19.06.2018

Jubelt Dzyuba wieder? Jetzt auf Russland gegen Ägypten wetten

Will wieder jubeln. Nach seinem Tor gegen Saudi-Arabien hofft Dzyuba auch im zweiten Spiel auf einen Treffer. ©Imago/Itar Tass

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Nächster Schritt der „Sbornaja“ in Richtung Achtelfinale?

Das WM-Fieber hat die russische Bevölkerung mittlerweile komplett angesteckt, denn nach dem sensationellen 5:0-Auftaktsieg über Saudi-Arabien träumt die „Sbornaja“ vom Achtelfinale. Der nächste Schritt dafür kann bereits am Dienstag gemacht werden, wenn die Elf von Stanislaw Tschertschessow in Sankt Petersburg den afrikanischen Vertreter aus Ägypten empfängt (Anstoß: 20 Uhr, Sankt-Petersburg-Stadion, live im ZDF).

Russland: Wird Cheryshev rneut zum Helden?

Aufgrund der bescheidenen Ergebnisse in der Vorbereitung hielt sich die Begeisterung für die „Sbornaja“ vor dem ersten Gruppenspiel in Grenzen. Es folgte Ekstase, denn die Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow fertigte Saudi-Arabien mit 5:0 ab und dürfte nun auch die nötige WM-Euphorie in der Heimat entfacht haben.

Zwar ist das Ergebnis am Ende vielleicht ein wenig zu hoch ausgefallen, der Sieg der russischen Mannschaft geht jedoch vollends in Ordnung. Einen großen Anteil daran hatte Cheryshev, der erst in der 24. Minute für den verletzten Dzagoev eingewechselt wurde und am Ende ein Doppelpack schürte.

Der Offensivspieler des FC Villarreal ist damit der erste Joker der WM-Historie, der in einem Eröffnungsspiel traf. Ebenfalls stark mit zwei Vorlagen und einen in der Nachspielzeit direkt verwandelten Freistoß war Golovin. Insgesamt zeigte sich damit einmal mehr, dass in Partien der russischen Nationalmannschaft nicht mit Toren gegeizt wird.

So ist in acht der vergangenen zehn Länderspiele der „Sbornaja“ mehr als ein Tor gefallen (Jetzt mit 1.35-Quote bei Interwetten auf 2 oder mehr Tore im Spiel tippen). Personell fällt Dzagoev nach seiner Oberschenkelverletzung im Auftaktspiel aus. Mit Cheryshev hat Tschertschessow bekannterweise jedoch eine torgefährliche Alternative parat.

Ägypten: Kehrt mit Salah die Torgefahr zurück?

Ohne Superstar Mo Salah gingen die Ägypter natürlich deutlich gehandicapt in das Auftaktspiel gegen Uruguay. Dennoch sah es lange Zeit so aus, als könnten die „Pharaonen““ einen Punkt mitnehmen, denn bis zur 89. Minute hielt die Defensive.

Dann erzielten die „Urus“ aber doch noch den vielumjubelten Siegtreffer und die Nordafrikaner blieben auch im fünften WM-Spiel in Folge sieglos. Damit stehen die Männer aus dem Land der Pyramiden bereits vor dem zweiten Gruppenspiel gehörig unter Druck.

Bei einer erneuten Niederlage sowie einem Punktgewinn Uruguays gegen Saudi-Arabien wäre der Traum vom Achtelfinale bereits ausgeträumt. Die Hoffnung liegt nun auf der Rückkehr von Salah, denn der Offensive Ägyptens fehlt es ohne den Stürmer vom FC Liverpool deutlich an Torgefahr.

In den jüngsten fünf Länderspielen ohne Salah schoss die Mannschaft von Hector Cuper nur ein einziges Tor beim 1:1 gegen Kuwait. Laut ägyptischen Verbandsangaben ist der Torschützenkönig der Premier League am Dienstag gegen Russland aber auf jeden Fall wieder einsatzbereit (Jetzt mit 2.40-Quote bei Interwetten auf Salah-Tor tippen).

Unser abschließender Wett Tipp:

Russland nimmt die Euphorie mit und feiert den zweiten Sieg. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 11.00-Quote (statt 2.10) auf Russland-Sieg wetten. 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.