Würzburger Kickers: Erfahrung dringend benötigt

Kader des Aufsteigers ist aktuell der jüngste der Liga

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 17.07.2020 | 09:00
Michael Schiele gibt Anweisungen.

Seinem Kader fehlt es nach dem Aufstieg noch an Erfahrung: Michael Schiele. © imago images / foto2press

Mit den am gestrigen Donnerstag verkündeten Vertragsverlängerungen mit Hendrik Hansen und Leroy Kwadwo hat der Kader der Würzburger Kickers weiter Formen angenommen. Komplett ist das Aufgebot der Unterfranken, die nach zweijähriger Abwesenheit in die 2. Bundesliga zurückgekehrt sind, aber noch lange nicht. Insbesondere stünde der Mannschaft von Trainer Michael Schiele noch Erfahrung im Allgemeinen und in Liga zwei im Besonderen gut zu Gesicht.

Aktuell ist der Kader der Kickers mit einem Durchschnittsalter von 23,4 Jahren mit Abstand der jüngste der Liga, was freilich nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Denn auch in der 3. Liga war nur die nicht aufstiegsberechtigte Reserve des FC Bayern München noch jünger und feierte letztlich sogar die Meisterschaft.

Sebastian Schuppan hinterlässt eine Lücke

Mit dem 31-Jährigen Daniel Hägele, der im Laufe seiner bisherigen Karriere aber nicht über die 3. Liga hinausgekommen ist, findet sich im bisherigen Würzburger Aufgebot nur ein Spieler über 27 Jahren. Das Gros ist vielmehr 23 Jahre und jünger, bringt überdies keine nennenswerte Erfahrung in der 2. Bundesliga mit, was besonders dann von Bedeutung sein könnte, wenn es einmal nicht so laufen sollte.

Neben dem 21-jährigen Innenverteidiger Tobias Kraulich (1. FC Nürnberg II) und dem nach bisheriger Ausleihe fest verpflichteten Patrick Sontheimer (Greuther Fürth), der auf immerhin 26 Zweitliga-Einsätze zurückblicken kann, dürften die Verantwortlichen bei den Kickers schon einen gewissen Fokus darauf legen, noch den einen oder anderen gestandenen Akteur hinzuzuholen. Erst recht, weil mit Sebastian Schuppan der Kapitän und Leader aufgrund seines Karriereendes wegbricht und eine sowohl auf als auch abseits des Platzes nicht einfach zu schließende Lücke hinterlässt.