Würzburger Kickers geben Widemann ab

Offensivmann geht nach Großaspach

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 07.08.2020 | 10:23
Dominik Widemann bei den Würzburger Kickers

Dominik Widemann hofft auf mehr Spielpraxis. ©Imago images/foto2press

Vom Aufsteiger zum Absteiger: Dominik Widemann verlässt nach dem Einzug in die 2. Bundesliga die Würzburger Kickers und schließt sich der aus der 3. Liga in die Regionalliga gehenden SG Sonnenhof Großaspach an.

Zuletzt Ergänzungsspieler

Der Offensivspieler nimmt also keinen zweiten Anlauf im Unterhaus, wo er schon zwischen 2015 und 2018 für Heidenheim auflief. Damals reichte es nur zu sporadischen Einsätzen, sodass der 24-Jährige anschließend zurück zu seinem Ausbildungsverein nach Unterhaching ging.

Es folgte im letzten Sommer der Transfer zu den Kickers, für die er 21-mal auf dem Feld stand. Nachdem er zu Saisonbeginn noch regelmäßig in der Startelf war, wurden seine Spielzeiten jedoch zunehmend weniger.

Beim „Dorfklub“ in der Regionalliga Südwest sollte Widemann nun ein Führungssppieler werden können. Als Abstieg scheint der Blondschopf den Wechsel in die Viertklassigkeit nicht wahrzunehmen: „Ich kenne die SG bereits aus gemeinsamen Spielen mit Unterhaching und Würzburg und habe den Verein immer sehr positiv wahrgenommen. Ich freue mich auf diese spannende Herausforderung beim Dorfklub und freue mich, dass es nun endlich losgeht“, so der Angreifer bei seiner Vorstellung in Aspach.