Würzburger Kickers: Gute Erinnerungen an Heidenheim

2016/17 gelang der erste Saisonsieg auf der Ostalb

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 06.11.2020 | 09:00
FWK-Keeper Fabian Giefer.

Fabian Giefer und die Kickers wollen den ersten Saisonsieg feiern. ©imago images/Passion2Press

Als einziger Zweitligist warten die Würzburger Kickers nach den ersten sechs Spieltagen noch auf einen Sieg. Damit der Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht schon frühzeitig verloren geht und auch als Stimmungsaufheller vor der folgenden Länderspielpause wäre es für den Aufsteiger von enormer Bedeutung, am heutigen Freitag beim 1. FC Heidenheim zu punkten, am besten dreifach.

Im ersten Moment erscheint das mit Blick auf die vergangene Saison, als Heidenheim nur äußerst knapp den Sprung in die Bundesliga verpasste und vor allem zu Hause eine Macht war, als kaum realistisches Vorhaben. Auch, weil der FCH zwar ebenfalls schlecht in die neue Spielzeit gestartet ist, aber zu Hause bei einem Sieg und zwei Unentschieden noch nicht verloren hat.

Und doch gibt es einen Mutmacher für die Würzburger Kickers, die sich gerne an das bislang einzige Pflichtspiel der Vereinsgeschichte in Heidenheim erinnern werden. Beim letzten Aufstieg 2016 begannen die Kickers die Saison mit einem Remis und einer Niederlage durchwachsen, reisten dann aber am dritten Spieltag auf die Ostalb und feierten dort den ersten Saisonsieg.

Kompletter Personalwechsel bei den Kickers

Patrick Weihrauch brachte Würzburg an jenem 26. August 2016 mit 1:0 in Führung und nachdem Marc Schnatterer für Heidenheim ausgeglichen hatte, traf Rico Benatelli in der 89. Minute zum 2:1-Sieg der Kickers. Von der damaligen Würzburger Mannschaft ist heute indes niemand mehr dabei, während bei Heidenheim neben Schnatterer auch Denis Thomalla, Norman Theuerkauf und Torwart Kevin Müller weiter zum Aufgebot zählen – und Frank Schmidt ist nach wie vor Trainer des FCH.

Ein zweites Mal trafen beide Vereine in Heidenheim im Rahmen eines Testspiels in der vergangenen Saison aufeinander. Vor fast genau einem Jahr gewann Heidenheim am 14. November 2019 nach Toren von Patrick Mainka (2) und Merveille Biankadi bei einem Doppelpack von Simon Rhein für die Kickers mit 3:2.