Zehenbruch! Sobiech vorerst außer Gefecht

Abwehrmann ist bereits operiert worden

Zeh gebrochen: Lasse Sobiech fällt vorerst aus. ©Imago/Sportpressefoto

UPDATE (12:20 Uhr): Wie der Verein mittlerweile bestätigte, ist Lasse Sobiech bereits operiert worden.

Ursprünglicher Text:

Beim 1:2 daheim gegen den MSV Duisburg hatte Lasse Sobiech noch 90 Minuten lang mitgewirkt, obwohl sein großer Zeh da bereits gebrochen war. Die Verletzung hatte sich der Abwehrmann im Training am vergangenen Freitag zugezogen. Nun aber zeigt sich, dass der 27-Jährige doch eine Zwangspause einlegen muss.

Muss Sobiech gar operiert werden?

Wie der Verein auf Twitter erklärte, wurde Sobiech zu weiteren Untersuchungen in der Kölner Media Klinik erwartet. Droht ihm gar eine Operation? Wie lang der Innenverteidiger aussetzen muss, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Sollte der zuletzt starke Ex-Paulianer tatsächlich länger ausfallen, wird ihn Jorge Meré im Abwehrzentrum vertreten.

Noch kein Mitglied beim FC-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!