1. FC Kaiserslautern: Wechsel von Richard Sukuta-Pasu zu Sturm Graz offenbar perfekt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 23.06.12 | 08:33

Das Bestreben des 1. FC Kaiserslautern, den derzeit noch viel zu großen Kader zu reduzieren, schreitet offenbar voran. Nach Oliver Kirch, der überraschend zu Borussia Dortmund wechselte und Clemens Walch, den es in seine österreichische Heimat zum SV Ried zieht, steht allein in dieser Woche schon der dritte Profi vor dem Absprung.

Wie Walch wird auch Richard Sukuta-Pasu kommende Saison in der österreichischen Bundesliga auflaufen. Wie Burghard Enzinger, Journalist bei der „Kronen Zeitung“ via Twitter verkündete, wechselt der 21 Jahre alte Angreifer für ein Jahr auf Leihbasis nach Graz und will dort unter dem neuen Trainer Peter Hyballa versuchen, seine zuletzt stagnierende Karriere voranzutreiben.

Eine offizielle Besätigung des Wechsels steht zwar noch aus, dürfte aber im Laufe der nächsten Tage erfolgen. Ob Graz für den bis 2015 an den FCK gebundenen ehemaligen Junioren-Nationalspieler eine Kaufoption erhält, ist offen. Grundsätzlich scheint man nach einem enttäuschenden Jahr in Kaiserslautern aber keinen allzu großen Wert mehr auf die Dienste Sukuta-Pasus zu legen.