1. FC Nürnberg: Kehrt Javier Pinola zurück?

Argentinischer Publikumsliebling bietet sich an

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 30.08.20 | 13:28
Even Hovland

Even Hovland verlässt den Club im Sommer © Imago /

Die offizielle Verkündung steht zwar noch aus, doch nachdem der 1. FC Nürnberg den Klassenerhalt am vergangenen Wochenende auch rechnerisch perfekt gemacht hat, soll der Aufsichtsrat sein Okay zur Vertragsverlängerung mit Trainer Michael Köllner gegeben haben.

Während die offizielle Bestätigung zeitnah folgen dürfte, bastelt Köllner hinter den Kulissen gemeinsam mit Sportvorstand Andreas Bornemann sicher schon intensiv am Kader für die neue Saison, in der der Club vermutlich vorne angreifen will. Dass dafür Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen nötig sind, steht aber außer Frage. Mit Fabian Bredlow (Hallescher FC), Enrico Valentini (Karlsruher SC) und Alexander Fuchs (TSV 1860 München II) stehen die ersten drei Neuen zwar bereits fest, doch dabei wird es sicherlich nicht bleiben.

Zwei Innenverteidiger gehen

Gesucht wird auf jeden Fall nach einem neuen Innenverteidiger, da mit Dave Bulthuis und Even Hovland zwei gestandene Abwehrspieler den Verein verlassen werden. Das hat sich offenbar auch bis nach Argentinien herumgesprochen, wo nun Javier Pinola seine Dienste anbietet.

„  Ich denke, dass ich den jungen Spielern in Nürnberg helfen könnte. ”
Javier Pinola

„Ich bin wieder fit und fühle mich super. Und ich denke, dass ich den jungen Spielern in Nürnberg helfen könnte“, so der 34-Jährige, der nach seinem Abschied aus Nürnberg vor knapp zwei Jahren dank guter Leistungen im Trikot von Rosario Central sogar die Rückkehr in die argentinische Nationalelf schaffte, gegenüber den Nürnberger Nachrichten.

Nach einem Schienbeinbruch und einer langen Pause ist Pinola seit Beginn des Jahres in der Tat wieder in guter Verfassung. Dass man in Nürnberg aber ernsthaft über eine Rückkehr des Publikumslieblings nachdenkt, ist nicht wirklich wahrscheinlich.

Gewinnt Nürnberg gegen Düsseldorf? Jetzt wetten!