1. FC Nürnberg: Özgür Özdemir kommt von Eintracht Frankfurt – Mike Frantz wechselt nach Freiburg

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 13.06.14 | 17:30

Der 1.FC Nürnberg hat am heutigen Freitag seinen sechsten Neuzugang nach Willi Evseev, Jan Polak (beide VfL Wolfsburg), Mike Ott (TSV 1860 München), Danny Blum (SV Sandhausen) und Jakub Sylvestr (Erzgebirge Aue) vorgestellt. Von der U19 von Eintracht Frankfurt wechselt Özgür Özdemir ablösefrei zum Club.

Der 19 Jahre alte Innenverteidiger, der auch auf beiden Seiten der Viererkette spielen kann, kam in der abgelaufenen Saison aufgrund eines Mittelfußbruchs nur zu sechs Einsätzen in der A-Junioren-Bundesliga, hat die Nürnberger Scouts aber dennoch auf sich aufmerksam gemacht. „Wir haben Özgür Özdemir über einen längeren Zeitraum intensiv beobachtet und sind von seinem Potenzial überzeugt. Er ist in der Abwehr vielseitig einsetzbar“, kommentierte Sportvorstand Martin Bader die Verpflichtung des 19 Jahre alten Deutsch-Türken, der in Frankfurt geboren ist und für die U19 der Türkei bislang zwei Länderspiele bestritten hat.

Nicht mehr antreffen wird Özdemir zum Trainingsauftakt Mike Frantz, dessen Wechsel zum SC Freiburg seit heute perfekt ist. Für den gebürtigen Saarländer, der in den vergangenen sechs Jahren mit seiner engagierten Spielweise zum Publikumsliebling avanciert war, erhält der Club laut Bader eine „angemessene wirtschaftliche Wertschätzung“. Über die genaue Höhe der Ablösesumme für den Mittelfeld-Allrounder wurde zwar Stillschweigen vereinbart, doch dürften ein Betrag von knapp 1,5 Millionen Euro fließen.