1. FC Nürnberg: Schleusener-Wechsel bestätigt

Angreifer erhält Dreijahresvertrag

Fabian Schleusener am Ball für den SVS

Überzeugte mit zehn Toren bei Sandhausen: Fabian Schleusener. ©Imago images

Die Spieler des 1. FC Nürnberg arbeiten aktuell im Trainingslager an ihrer Fitness und können dabei an ihrer Seite einen Neuzugang begrüßen, der zuletzt bereits heiß gehandelt wurde: Es ist Fabian Schleusener. Der Club bestätigte die Verpflichtung des Angreifers am heutigen Mittwoch offiziell. Der 27-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag beim FCN.

„Fabian ist ein echter Torjäger, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist“, so Sport-Vorstand Robert Palikuca. „Er hat bisher in seiner Laufbahn überall Tore geschossen. Wir sind sicher, dass ihm das auch bei uns gelingen wird.“

Ungewöhnliche Karriere

Mit dem Toreschießen begann Schleusener bereits in der Jugend und kämpfte sich dann über den Oberligisten Bahlinger SC in den Profifußball. Der SC Freiburg schlug zu. Für diesen stand er einmal in der Bundesliga auf dem Platz und netzte 13 Mal für die zweite Mannschaft ein.

Es folgten zwei Leihen in die dritte Liga, zunächst zum FSV Frankfurt, dann nach Karlsruhe. Beim KSC avancierte Schleusener zum unumstrittenen Leistungsträger und spielte mit 17 Toren seine erfolgreichste Saison im Profifußball. Beim SV Sandhausen bewies Schleusener dann, dass er auch in der zweiten Liga bestehen kann.

Zunächst zog es ihn vom Hardtwald zurück nach Freiburg, wo sein Vertrag ursprünglich noch bis 2020 lief. Über die Ablösemodalitäten gab der FCN nichts bekannt. Mit Schleusener erhöhen die Nürnberger ihre Variabilität im Angriff nochmal deutlich. Er kann nicht nur als Zentrumsstürmer agieren, sondern auch auf die Flügel ausweichen und könnte sich mit dem ebenfalls umtriebigen Nikola Dovedan ideal ergänzen.