Arminia Bielefeld vs Greuther Fürth

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 31.08.2019

Fabian Klos gegen Maximilian Sauer

Der Schein trügt: Fürth (hier: Maximilian Sauer) ließ sich zuletzt in Bielefeld nicht unterkriegen. ©Imago images/pmk

Arminia Bielefeld empfängt Greuther Fürth - aufgrund der guten Saisonstarts beider Mannschaften ein Duell in der obersten Tabellenhälfte. Kein Zweitligist erzielte bisher mehr Tore als der DSC, während sich das Kleeblatt zuletzt stabil präsentierte. Reicht es so auch für einen Sieg auf der Alm oder bleibt der DSC ohne Niederlage?

Arminia Bielefeld: Kleeblatt-Schreck Klos

Durch den 3:1-Sieg in Regensburg am vergangenen Wochenende ist der DSC weiterhin ohne Niederlage und steht mit zwei Siegen in Folge auf dem zweiten Tabellenplatz. Allerdings: Der "Dreier" beim Jahn war teuer erkauft. So musste die Arminia die Verletzung von Brian Behrendt hinnehmen, der langfristig ausfällt.

Ersetzen wird ihn voraussichtlich Amos Pieper, der bereits gegen Regensburg für Behrendt in die Partie kam. Ansonsten muss Trainer Uwe Neuhaus nur auf die im Aufbautraining stehenden Nils Quaschner und Sven Schipplock verzichten. Aufgrund der bis auf eine Phase kurz nach der Halbzeit starken Leistung gegen den Jahn ist es wahrscheinlich, dass Neuhaus seine Startelf bis auf Behrendt unverändert lässt.

Das Prunkstück ist dabei ganz klar die Offensive, die wie bereits eingangs erwähnt, auf ganzer Linie überzeugt. Speziell Fabian Klos feiert mit zwei Toren und drei Vorlagen in zwei Saisonspielen seine abermalige Renaissance. Dass jetzt einer seiner Lieblingsgegner kommt, spielt dem DSC in die Karten. Gegen Fürth traf Klos in seiner Karriere nämlich bereits sechsmal. Von den aktuellen Zweitligisten schoss er nur gegen Dynamo Dresden ebenso viele Treffer. 

Greuther Fürth: Alm zuletzt gutes Pflaster

Am Freitag zelebrierte Kleeblatt-Coach Stefan Leitl seinen 42. Geburtstag und dürfte nicht nur deswegen in Feierstimmung gewesen sein. Die SpVgg Greuther Fürth startete mit sieben Punkten aus den ersten vier Spielen nämlich gut in die Saison und bestand auch den Härtetest bei Aufstiegsaspirant Hannover vergangene Woche (1:1).

Für positive Stimmung sorgte sicherlich auch, dass zu den verletzten beziehungsweise im Aufbautraining befindlichen Marco Meyerhöfer und Sebastian Ernst keine weiteren Ausfälle dazu kamen. Marvin Stefaniak kehrt hingegen voraussichtlich wieder zurück. Er ist eine Option für den rechten Flügel, wo zuletzt Jamie Leweling auflief. Unabhängig vom Personal wird Leitl seine Elf wieder im 4-2-3-1 System aufs Feld schicken, in dem Julian Green auf der "Zehn" eine Schlüsselrolle einnimmt.

An Bielefeld hat die SpVgg jedenfalls gute Erinnerungen: Von den letzten drei Spielen in Bielefeld verlor Fürth kein einziges, in der vergangenen Saison stand ein 3:2-Sieg auf der Alm zu Buche, bei dem Mohr und der abgewanderte Reese trafen. Insgesamt ist die Bilanz gegen den DSC bei sieben Siegen, sechs Unentschieden und neun Siegen leicht negativ.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Kommentator: Florian Schmidt-Sommerfeld.

Unser abschließender Wett Tipp:

Arminia Bielefeld & Greuther Fürth präsentierten sich zuletzt beide stark, doch wir sehen leichte Vorteile auf Seiten des DSC: Heimsieg. »Jetzt mit 1.70-Quote bei Interwetten auf Bielefeld-Sieg tippen.