Vorschau auf Holstein Kiel vs HSV

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 09.11.2019

Setzt sich Schmidt gegen Narey durch? Jetzt auf Holstein Kiel vs HSV wetten

Stammplatz vorerst verloren? KSV-Routinier Dominik Schmidt könnte auch gegen Hamburg durch Stefan Thesker ersetzt werden. ©imago images/Michael Schwarz

Als Spitzenreiter gastiert der Hamburger SV am 13. Spieltag bei Holstein Kiel und hofft dort nach zuletzt ausbaufähigen Auftritten in der Fremde auf den ersten Auswärtssieg seit dem 4:2 am 25. August beim Karlsruher SC. Kiel will derweil nach zwei Niederlagen in Folge im Pokal beim SC Verl (7:8 n.E.) sowie bei Arminia Bielefeld zurück in die Spur und würde natürlich liebend gerne an die letztjährigen Duelle mit dem HSV anknüpfen.

Holstein Kiel: Zuversicht bei Ole Werner

Vergangene Saison entschied Kiel mit einem 3:0 in Hamburg und einem 3:1 zu Hause beide Begegnungen für sich. Insgesamt allerdings gewannen die Störche nur neun von 30 Spielen gegen den HSV, bei zwei Remis und 19 Niederlagen. Auch die Heimbilanz ist mit nur fünf Siegen, zwei Unentschieden und neun Pleiten negativ. Allerdings sind diese Statistiken nur bedingt aussagekräftig, fanden doch 27 der 30 Partien bis zum Jahr 1963 statt.

Kiels Trainer Ole Werner ist im Vorfeld des Wiedersehens mit dem HSV auch deshalb zuversichtlich, weil sich seine Mannschaft gegen die übrigen beiden Top-Teams bereits teuer verkauft hat. "Wir haben gezeigt, dass wir gegen die Top-Klubs bestehen können. Und das wollen wir bestätigen", so der Coach im "Kicker" (Ausgabe 91/2019 vom 07.11.2019) mit Blick auf den 1:0-Sieg beim VfB Stuttgart und die knappe Niederlage am vergangenen Wochenende bei Arminia Bielefeld (1:2).

Im Vergleich zum in der Tat couragierten Auftritt in Bielefeld dürfte Werner nun kaum Veränderungen vornehmen. Der auf der Bielefelder Alm angeschlagen ausgewechselte Johannes van den Bergh muss aber auf der linken Abwehrseite durch Young-Jae Seo ersetzt werden. Stefan Thesker, der vergangene Woche Dominik Schmidt (muskuläre Probleme) vertrat und in der Innenverteidigung überzeugte, könnte derweil im Team bleiben.

Nicht zur Verfügung stehen weiterhin Jannik Dehm und David Atanga.

HSV: Erneut ohne Hunt und Harnik

Während der HSV im eigenen Stadion mit 16 von 18 möglichen Punkten das Maß aller Dinge ist, müssen sich die Rothosen auswärts wieder steigern, soll der angestrebte direkte Aufstieg nicht in Gefahr geraten. Insbesondere auch im Vergleich zum mageren 1:1 am vergangenen Wochenende beim SV Wehen Wiesbaden, nach dem Trainer Dieter Hecking mächtig unzufrieden war.

Die Optionen für personelle Veränderungen sind allerdings eingeschränkt, da mit Aaron Hunt und Martin Harnik zwei Routiniers erneut ausfallen. Ebenso wie die beiden Rechtsverteidiger Jan Gyamerah und Josha Vagnoman, sodass auf der rechten Seite der Viererkette in jedem Fall kein Weg an Khaled Narey vorbei führt.

Erledigt hat sich unterdessen nach Fragezeichen hinter dem Einsatz des zu Wochenbeginn erkrankten Stammtorwart Daniel Heuer Fernandes, der bereits am Mittwoch wieder auf dem Trainingsplatz stand.

Ohne Hunt und Harnik ist im Mittelfeld Christoph Moritz die einzige Alternative zu Jeremy Dudziak und David Kinsombi, die erneut beginnen könnten. Dass Sonny Kittel ins Zentrum rückt und dafür Jairo als Linksaußen aufläuft, ist eher unwahrscheinlich.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Kommentator: Jürgen Schmitz

Unser abschließender Wett Tipp:

Kiel war bislang in dieser Saison zwar keine Heimmacht, doch für den HSV lief es in den vergangenen Wochen auswärts auch nicht rund. Aus der vergangenen Saison weiß man in Kiel zudem, wie man den HSV ärgern kann. Auch diesmal landen die Störche zumindest einen Teilerfolg. »Jetzt mit 3.65-Quote bei Interwetten auf Unentschieden tippen.