Vorschau auf Holstein Kiel gegen VfL Bochum

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 25.10.2019

Setzt sich Wahl wieder gegen Zoller durch? Jetzt auf Holstein Kiel gegen Bochum wetten

Nach seinem Plädoyer für Ole Werner will Holstein-Kapitän Hauke Wahl (r.) auch auf dem Platz ein Zeichen setzen. ©imago images/De Fodi

Mit dem überraschenden 1:0-Sieg am vergangenen Wochenende beim VfB Stuttgart hat Holstein Kiel den Sprung über den Strich geschafft und will nun natürlich dauerhaft dort bleiben. Dafür sollte die bislang ausbaufähige Heimbilanz (1-2-2) gegen den VfL Bochum aufpoliert werden. Bochum reist unterdessen zwar mit fünf ungeschlagenen Spielen in Folge an, konnte davon aber nur eines gewinnen und rangiert auch deshalb noch zwei Zähler hinter den Störchen auf Relegationsplatz 16.

Holstein Kiel: Vertrauen in die Erfolgsformation?

Beide Vereine trafen bisher erst fünf Mal aufeinander. Während Bochum beim ersten Duell 2002/03 mit einem 2:1-Sieg im DFB-Pokal in Kiel die Oberhand behielt, sind die Störche in den vier Zweitliga-Begegnungen der letzten beiden Jahre unbesiegt geblieben. Nach einem 3:0-Heimsieg und einem 1:1 in Bochum 2017/18, kam Kiel vergangene Saison zu Hause nicht über ein 2:2 hinaus, gewann dafür aber in Bochum mit 3:1.

Für die Mission, nach nur einem Punkt aus den letzten drei Heimspielen, einen Dreier zu landen, wird Kiels Coach Ole Werner vermutlich keine Änderungen im Vergleich zum Coup von Stuttgart vornehmen. Mit David Atanga, der vergangene Woche nur eine Viertelstunde nach seiner Einwechslung schon wieder vom Feld musste, fällt eine potentielle Alternative für die Offensive aufgrund einer Bänderdehnung definitiv aus, ebenso der langzeitverletzte Rechtsverteidiger Jannik Dehm.

Gut möglich, dass es Werner beim in Stuttgart nicht unbedingt zu erwartenden 4-4-2 mit Mittelfeldraute belässt. Jae-Sung Lee, der vor dem Gastspiel im Schwabenland als heißer Kandidat für die Rolle als falsche Neun galt, wird vermutlich erneut eine der beiden Halbpositionen bekleiden und hat von dort aus mehr Einfluss auf das Spiel der Störche.

Im Angriff ist erneut das Duo Janni Serra und Makana Baku, die sich von ihrer Spielanlage her gut ergänzen sollten, wahrscheinlich. Leidtragender der in Stuttgart gewählten Grundordnung ist Salim Khelifi, dessen Idealposition auf dem Flügel es bei einer Raute nicht gibt und der somit wohl weiter auf seinen ersten Einsatz in der Startelf warten muss.

VfL Bochum: Eine Chance für Tom Weilandt?

Sollten dem VfL Bochum am Saisonende zwei Punkte fehlen, wird man sich an der Castroper Straße sicherlich an das 3:3 gegen den Karlsruher SC erinnern. Trotz 75-minütiger Überzahl verspielte Bochum in der Nachspielzeit den ersten Heimsieg der Saison und verpasste damit einen richtigen Befreiungsschlag.

Schon alleine mangels hochkarätiger Alternativen wird der persönlich noch immer ungeschlagene Trainer Thomas Reis im Defensivverbund wohl keine Änderungen vornehmen. Maxim Leitsch und Patrick Fabian stehen verletzungsbedingt unverändert nicht zur Verfügung.

Offensiv dagegen dürfte sich Reis trotz der drei Treffer gegen den KSC Gedanken machen. Insbesondere deshalb, weil Simon Zoller und Sebastian Maier die zuvor beim Sieg in Heidenheim (3:2) gezeigten Leistungen nicht bestätigen konnten. Und weil mit Tom Weilandt, der an alter Wirkungsstätte in Kiel sicher besonders motiviert wäre, eine Offensivkraft mit nachgewiesener Qualität inzwischen wieder eine vollwertige Option darstellt.

Das gilt für Chung-Young Lee, der unter der Woche vorübergehend kürzer treten musste, noch nicht. Aber auch der Südkoreaner könnte mit seiner Erfahrung von der Bank kommend für einen neuen Impuls sorgen.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 18.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.15 Uhr bei Sky Sport News HD und Sport 1. Kommentator: Jörg Dahlmann

Unser abschließender Wett Tipp:

Kiel geht mit dem Rückenwind des Coups von Stuttgart in die Partie und brennt darauf, endlich auch zu Hause wieder zu gewinnen. Gegen eine defensiv zu anfällige Bochumer Mannschaft stehen die Chancen aus unserer Sicht nicht schlecht.  »Jetzt mit 2.00-Quote bei Interwetten auf Kiel-Sieg tippen.