1. FC Kaiserslautern: Bemühungen um Nick Proschwitz werden intensiver

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 14.06.12 | 06:17

Wenn der 1. FC Kaiserslautern am Sonntag die Vorbereitung für die kommende Saison aufnimmt, wird mit Albert Bunjaku ein neuer Angreifer an Bord sein. Mit dem Schweizer Nationalspieler vom 1. FC Nürnberg soll es in Sachen Verstärkungen für die Offensive aber noch nicht getan sein. Vielmehr werden nach Stand der Dinge wohl noch zwei weitere Stürmer in die Pfalz kommen.

Während der ins Visier genommene, 19 Jahre alte Ghanaer Kwame Nsor vom FC Metz laut Vorstandsboss Stefan Kuntz eine „Investition in die Zukunft“, aber wohl keine sofortige Verstärkung wäre, soll auf jeden Fall ein gestandener und nach Möglichkeit kopfballstarker Stürmer kommen, wobei der Wunschkandidat laut „Kicker“ schon ausgemacht ist.

Dem Fachblatt zufolge wil der FCK Nick Proschwitz, der vergangene Saison mit 17 Treffern für den SC Paderborn Torschützenkönig der 2. Bundesliga wurde, verpflichten. Allerdings sind die Gespräche nicht ganz einfach, da der 25-Jährige bei den Ostwestfalen noch einen Vertrag bis 2013 besitzt und folglich ablösepflichtig ist. Und aus Paderborn verlautete in den vergangenen Monaten, als mehrere Vereine mit Proschwitz in Verbindung gebracht wurden, den Angreifer nicht für kleines Geld ziehen lassen zu wollen.