SC Paderborn: Bangen um Bernard Tekpetey und Philipp Klement?

Offensiv-Duo wird mit Schalke 04 in Verbindung gebracht

Bernard Tekpetey

Hat sich in Paderborn schnell zum Leistungsträger aufgeschwungen: Bernard Tekpetey © Imago / DeFodi

Mit Sebastian Vasiliadis, dessen Unterschrift bis 2021 kurz vor der Partie am Sonntag gegen den SV Darmstadt 98 verkündet wurde, hat der SC Paderborn einen von vielen Spielern, die in dieser Saison eine hervorragende Entwicklung genommen haben, langfristig an sich gebunden. Andere Akteure wecken unterdessen andernorts offenbar Begehrlichkeiten, was angesichts der gezeigten Leistungen im letzten Halbjahr nicht wirklich verwundert.

So vermeldete das Westfalen Blatt (Ausgabe vom 24.12.2018) ein Interesse des FC Schalke 04 an Philipp Klement, der mit zehn Toren und sechs Vorlagen zu den herausragenden Akteuren der laufenden Zweitliga-Saison gehört. Der 26-Jährige verneint zwar Kontakte nach Gelsenkirchen, doch dass man in der Bundesliga die Entwicklung des Spielmachers genau verfolgt, ist sicher.

Noch kann der SCP zwar auf einen bis 2020 laufenden Vertrag verweisen, doch sofern eine von Vereinsseite sicherlich angestrebte Vertragsverlängerung nicht gelingt, stünde man in Paderborn im nächsten Sommer vor der schwierigen Entscheidung zwischen einer stattlichen Ablöse und einem weiteren Jahr mit Klement samt der Gefahr eines Abgangs zum Nulltarif.

Keine Idealposition für Tekpetey auf Schalke

Schalke ist auch in Bezug auf Bernard Tekpetey ein Thema. Der Ghanaer, der mit seinem Dreierpack gegen Darmstadt nun sieben Treffer und drei Assists gesammelt hat, kam im Juli von den Königsblauen nach Paderborn und ist dort richtig durchgestartet.

Schalke besitzt allerdings eine Rückkaufoption, deren Höhe laut der Reviersport vom sportlichen Abschneiden des SCP abhängen soll und aktuell im siebenstelligen Bereich liegen würde. Weil Schalke unter Trainer Domenico Tedesco zumindest häufig ohne echte Flügelstürmer agiert und damit Tekpeteys Idealposition nicht vorhanden ist, hält die „Reviersport“ eine Rückkehr des 21-Jährigen allerdings für nicht sehr wahrscheinlich.

Andere Vereine dürften zwar auch auf Tekpetey aufmerksam geworden sein, besitzen allerdings keine Option wie Schalke. Und diese ausgeklammert steht der zweifache Nationalspieler Ghanas noch bis 2021 unter Vertrag.

Noch kein Mitglied beim SCP-Sponsor? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Willkommensbonus sichern!