SC Paderborn: Ratajczaks wichtige Rolle

Die Nummer Zwei hat noch viel vor

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 05.12.18 | 17:13
Michael Ratajczak vom SC Paderborn

Michael Ratajczak fühlt sich mit 36 Jahren noch immer fit. ©Imago/DeFodi

Beim SC Paderborn ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf mehr als zufrieden. Mit dem Abstieg hat der SCP nichts zu tun, der gezeigte Offensiv-Fußball erfreut die Fans, nur die Anzahl der gefangenen Tore ist ein Minuspunkt. Dass trotz der zweitmeisten Gegentreffer in der Liga nie über Torwart Leopold Zingerle diskutiert wird, hat auch mit dessen Ersatzmann Michael Ratajczak zu tun.

Noch nicht am Ende

Der 36-Jährige gibt nämlich in Paderborn eine ebenso loyale wie zuverlässige Nummer Zwei ab. Nie hört man den Routinier murren, wenn er gebraucht wird – wie bei der Verletzung Zingerles gegen Ingolstadt – ist er da.

Im Pokal wird der frühere Duisburger dafür regelmäßig belohnt, stand bei den Siegen in den ersten beiden Runden zwischen den Pfosten. Dennoch ist offen, wie es mit „Rata“ weitergeht.
Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus, noch hat sich der SCP nicht zu einer Verlängerung durchringen können. Dabei hat die Nummer Zwei schon bei mehreren Gelegenheiten betont, gerne noch bis zum 40. Lebensjahr weiterspielen zu wollen.

Organisationstalent als Karriere-Option

Sicher gibt es den ein oder anderen Klub, bei dem man den erfahrenen Schlussmann gerne nehmen würde, sei es als Ersatzmann oder als Stammkeeper. Trotzdem kommen im Alter von 36 Jahren auch Gedanken an die Zeit nach der Karriere auf. Dabei verwundert es nicht, dass eine Laufbahn als Torwart-Trainer eine Option darstellt. Schließlich interpretiert er seine Rolle bereits jetzt als eine Art Coach.

Hört man sich im Umfeld des SCP um, so zeigt sich bei ihm aber noch ein anderes Talent: Gilt es, im Team etwas zu organisieren, ist der beliebte Keeper erster Ansprechpartner. Er ist federführend bei Feierlichkeiten oder Mannschaftstouren und bei Aussprachen im Mannschaftskreis derjenige, der das Wort ergreift.

Hängt Michael Ratajczak also tatsächlich in einigen Jahren die Handschuhe an den Nagel, sieht man ihn vielleicht als Teammanager dem Profi-Fußball erhalten bleiben.

Noch kein Mitglied beim SCP-Sponsor? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Willkommensbonus sichern!