SC Paderborn: Thalhammer kommt

Vertrag bis 2022

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 23.07.2020 | 10:16
Maximilian Thalhammer beim FC Ingolstadt

Maximilian Thalhammer (r.) ging zuletzt beim FC Ingolstadt voran. ©Imago images/MaBoSport

„Neue Wege“ wolle der SC Paderborn gehen, wie es seit einiger Zeit auf der Vereinshomepage prangt und im Rahmen dessen vermeldeten die Ostwestfalen am heutigen Donnerstag einen interessanten Transfer: Maximilian Thalhammer, dessen Vertrag beim FC Ingolstadt zum Saisonende ausgelaufen war und um den sich auch Jahn Regensburg bemühte, wechselt zum SCP. Er erhält einen Vertrag bis 2022.

Gestaltender Achter

Thalhammer wurde in der Jugendabteilung des FC Ingolstadt ausgebildet, schaffte den Durchbruch allerdings bei seiner Leihe nach Regensburg in der Saison 2018/19, als er 22 Mal in Liga zwei auf dem Feld stand. Nach dem Ablauf seiner Leihe kehrte der gebürtige Oberbayer nach Ingolstadt zurück und agierte dort als Stammspieler und Leistungsträger im defensiven Mittelfeld.

Auffallend: Thalhammer verkörpert dabei genau den Typus des modernen „Achters“, der mit seinen Anlagen gut in das offensive System von SCP-Trainer Steffen Baumgart passt, auf die Defensive bedacht ist, aber ein Spiel nach vorne mit einer guten Spieleröffnung ankurbeln kann.

Paderborns Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth zum Neuzugang: „Maximilian verfügt über zahlreiche Vorzüge, die für unser Spiel sehr wichtig sind. Neben sehr guten Zweikampfwerten und einem starken Kopfballspiel ist er auch im Passspiel stark. In Paderborn möchte er den nächsten Schritt in seiner Karriere machen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“