SV Darmstadt 98: Bezjak-Transfer noch nicht perfekt

Verträge "noch nicht unterschrieben"

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 31.01.18 | 07:47
Roman Bezjak beim Darmstadt-Training

Blick in die Ferne: Roman Bezjak steht vor einem Wechsel nach Polen. ©Imago/Jan Huebner

Es scheint ein Ende zu geben, mit dem unglücklichen Engagement von Roman Bezjak beim SV Darmstadt. Der 28-Jährige, der im Sommer 2016 verpflichtet wurde, seine zweifellos vorhandenen Qualitäten am Böllenfalltor allerdings nie einbringen konnte, steht vor einem Transfer zum Tabellenvierten der polnischen Liga, Jagiellonia Bialystok.

Jedoch ist der Wechsel noch nicht wie bereits heute morgen vermeldet perfekt. „Wir sind schon ziemlich weit, aber der Vertrag ist noch nicht unterschrieben und von daher ist noch alles offen“, so Bezjaks Berater Klaus Funk gegenüber Liga-Zwei.de. Außerdem stehe der Medizincheck des Angreifers beim Aufsteiger noch aus.

Missverständnis am Bölle

Nichtsdestotrotz würde der Wechsel natürlich für alle Beteiligten Sinn machen. In Darmstadt fehlte dem slowenischen Nationalspieler scheinbar seit der Entlassung von Norbert Meier das Vertrauen. Unter Nachfolger Torsten Frings kam Bezjak nur noch sporadisch zum Zug und auch Schuster hatte in seinem System für ihn keine Verwendung. Zuletzt verpflichteten die Lilien zudem mit Dong-Won Ji einen weiteren Angreifer.

Für Bezjak kommt der Wechsel einem Neuanfang gleich. Bei Bialystok könnte er sich über mehr Spielpraxis wieder für die Nationalelf empfehlen, außerdem hat der nordostpolnische Klub noch beste Chancen, sich in dieser Saison für das europäische Geschäft zu qualifizieren.

Wo landen die Lilien am Saisonende? Jetzt wetten!