1. FC Union Berlin gegen VfL Bochum

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 15.12.2018

Kann sich Robbie Kruse gegen Michael Parensen behaupten? Jetzt auf Union Berlin gegen VfL Bochum wetten.

Robbie Kruse fehlt Bochum an diesem Wochenende. Ist beim Dritten Union Berlin dennoch eine Überraschung drin? ©Imago/ Contrast

Der 1. FC Union Berlin erwartet zum Hinrundenabschluss den VfL Bochum zum Duell zweier Verfolger, die zuletzt beide etwas Boden auf die Top-Klubs aus Hamburg und Köln verloren haben. Union ist zwar noch ungeschlagen, hat bei zehn Unentschieden aber schon einige Punkte liegen gelassen und peilt nun einen Heimdreier an. Bochum, das bisher nur einen Auswärtssieg gelandet hat, muss derweil aufpassen, nicht schon abgehängt zu werden.

1. FC Union Berlin: Parensen wohl der Hübner-Ersatz

Nach 19 Duellen weist der 1. FC Union mit zehn Siegen bei zwei Remis und sieben Niederlagen die bessere Bilanz auf. Zu Hause feierten die Eisernen acht Siege und verloren nur zweimal. Ein Unentschieden gab es an der Alten Försterei zwischen beiden Teams noch nicht. Der 3:1-Erfolg am 33. Spieltag der vergangenen Spielzeit war Unions vierter Heimsieg in Folge gegen den VfL.

Dazu beitragen, dass die Köpenicker abermals jubeln dürfen, kann voraussichtlich nach längerer Zeit Michael Parensen. Der Defensiv-Allrounder ist die erste Alternative zum gelbgesperrten Florian Hübner und dürfte gemeinsam mit Marvin Friedrich die Innenverteidigung bilden. Ansonsten hat Trainer Urs Fischer wieder mehrfach die Qual der Wahl.

Der in Magdeburg (1:1) als Joker erfolgreiche Akaki Gogia dürfte gute Chancen auf die Startelf haben. Joshua Mees und Suleiman Abdullahi, die beide vergangene Woche nicht ihren besten Tag hatten, müssen bangen. Möglicherweise besetzt Coach Fischer auch beide Flügel neu und bringt neben Gogia auch Marcel Hartel auf außen.

Hartel ist freilich auch auf den beiden Achter-Positionen eine Alternative zu Felix Kroos und Robert Zulj. Ob der vergangene Woche ausgefallene Grischa Prömel dort den Konkurrenzkampf weiter anheizt, ist noch offen. Ebenso das Mitwirken von Ken Reichel, der nach überstandenen Rückenproblemen aber wohl zur Verfügung steht und auf der linken Abwehrseite Christopher Lenz verdrängen dürfte.

Im Angriff verfügt Trainer Fischer mit Sebastian Polter und Sebastian Andersson über zwei Hochkaräter für nur eine Position. Wie zuletzt könnte auch diesmal der Schwede leicht die Nase vorne haben und Polter als Joker ins Spiel kommen.

VfL Bochum: Mit Lee, aber nochmal ohne Kruse

Die Bochumer Serie von sieben ungeschlagenen Spielen hat am Montag mit dem 1:3 gegen den FC St. Pauli ein Ende gefunden. Nötig gewesen wäre diese Niederlage nicht, doch fehlten der Mannschaft von Trainer Robin Dutt in einem Duell auf durchaus hohem Niveau letztlich in Defensive wie Offensive Kleinigkeiten.

Mit Chung-Yong Lee, der nach seiner Gelbsperre sicher wieder zurückkehrt, gibt es in der Offensive nun einen Hoffnungsträger für mehr Effizienz. Anders als beim Südkoreaner reicht es bei Robbie Kruse, der nach einer Einblutung im Adduktorenbereich immerhin wieder trainiert, noch nicht. Görkem Saglam und Sidney Sam duellieren sich deshalb um den dritten Platz in der offensiven Dreierreihe neben Lee und Tom Weilandt.

Ansonsten sind keine Änderungen zu erwarten. Auch, weil aufgrund der Ausfälle von Sebastian Maier, Jannik Bandowski, Thomas Eisfeld, Baris Ekincier, Milos Pantovic und Maxim Leitsch die Alternativen eher überschaubar sind. Ob Silvere Ganvoula (Fleischwunde) als Joker bereit steht, ist noch offen.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Kommentator: Torsten Kunde

Unser abschließender Wett Tipp:

Union Berlin generell und Bochum auswärts sind die Remiskönige der Liga. Weil beide Mannschaften auch ansonsten nicht weit voneinander entfernen scheinen, ist eine erneute Punkteteilung gut vorstellbar. »Jetzt mit 3.20-Quote bei Interwetten auf Unentschieden tippen.