Vorschau auf Bielefeld vs MSV Duisburg

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 09.09.2017

Julian Börner

Wieder fit und in der Startelf gesetzt: Arminia-Kapitän Julian Börner (r.) © Imago / Press Foto

Nur wegen eines Tores hat Arminia Bielefeld die Länderspielpause nicht auf dem ersten Platz verbracht, doch daran, dass die Ostwestfalen mit zehn Punkten aus den ersten vier Partien hochzufrieden sind, ändert dies natürlich nichts. Gegen den MSV Duisburg soll der hervorragende natürlich bestätigt werden, wobei auch die Zebras mit immerhin vier Zählern schon gezeigt haben, auf jeden Fall konkurrenzfähig zu sein.

Aktuelle Quoten zum Spiel

[table “466” not found /]

Arminia Bielefeld: Börner beginnt, Schütz zunächst als Backup

Die 1:3-Niederlage im Testspiel gegen Preußen Münster hatte keinen Einfluss auf die aktuell hervorragende Stimmung rund um Arminia Bielefeld, zumal Trainer Jeff Saibene in dieser Partie vorwiegend Nachwuchskräfte aufbot.

Es herrscht folglich Zuversicht for der Begegnung gegen Duisburg, zumal mit Julian Börner und Tom Schütz zwei zuletzt verletzt fehlende Stammkräfte zurückkehren. Während Kapitän Börner von Coach Saibene bereits eine Einsatzgarantie erhalten hat und Stephan Salger im Abwehrzentrum verdrängen wird, muss sich Schütz zunächst hinten anstellen.

Zum einen verfügt der Sechser nach langwierigen Achillessehnenprobleme über keine Spielpraxis und zum anderen hat das Duo Manuel Prietl und Konstantin Kerschbaumer im defensiven Mittelfeld bestens harmoniert.

Anders als Börner und Schütz sind Christopher Nöthe und Nils Quaschner noch keine Optionen. Beide fallen weiterhin aus, wobei im Angriff hinter den aktuell gesetzten Andreas Voglsammer und Fabian Klos mit Andraz Sporar und Sören Brandy dennoch gute Alternativen vorhanden sind.

MSV Duisburg: Brandstetter oder Iljutcenko neben Tashchy?

Mit einem 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach und einem 8:1 gegen den Oberligisten VfB Speldorf verliefen die Testspiele des MSV Duisburg während der Länderspielpause mit Licht und Schatten. Dass sich mit Borys Tashchy gegen Speldorf just der nicht nur wegen seiner bereits zwei Treffer bislang beste Stürmer eine Oberschenkelblessur zugezogen hat, sorgte indes nur kurz für einen Schrecken.

Denn bereits am Dienstag konnte der Ukrainer wieder voll mittrainieren und dürfte seinen Platz im MSV-Sturm sicher haben. Wer neben Tashchy stürmen wird, ist dagegen noch offen. Simon Brandstetter überzeugte bisher zwar nicht mit Torgefahr, aber war als Wandspieler und mit seinem Engagement in der Defensivarbeit wertvoll. Dennoch darf der gefährlichere Stanislav Iljutcenko, der gegen Speldorf zweimal traf, auf eine Chance hoffen.

Ansonsten sind im Vergleich zum unglücklichen 1:2 gegen den SV Darmstadt 98 keine Änderungen zu erwarten. Nicht zur Verfügung stehen weiterhin nur die Langzeitverletzten Tim Albutat und Zlatko Janjic. Ebenfalls keine Rolle für den Spieltagskader spielen die ausgemusterten Thomas Bröker und Baris Özbek.

Wett Tipps zum Spiel

Duisburg hat in Heidenheim nicht zufällig gewonnen und war bislang in allen Spielen auf Augenhöhe. Für Bielefeld könnte die gestiegene Erwartungshaltung zum Problem werden, während der MSV abwarten kann.

Tipp: Duisburg verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 17€. Jetzt wetten!

In allen Bielefelder Pflichtspielen dieser Saison fielen mindestens zwei Tore. Beim MSV war selbiges in den letzten vier Begegnungen der Fall.

Tipp: Mindestens 2 Tore im Spiel. Einsatz 10€. Gewinn 14€. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau