Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.2020 | 09:37
Philipp Hosiner

Darf Philipp Hosiner von Beginn an ran? © Imago

Wo soll ich wetten? Was bekomme ich?  
William bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
888sport bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
Interwetten bis zu 110€ extra Wettguthaben Hier wetten!

Mit Erzgebirge Aue und dem 1. FC Union Berlin stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die am vergangenen Wochenende jeweils einen späten Sieg feierten und die beide nach neun Runden weitgehend im Soll liegen. Aufsteiger Aue steht mit zehn Punkten über dem Strich und um nichts anderes als den Klassenerhalt geht es für die Veilchen in dieser Saison.

10€ einzahlen & 20€ gratis dazu – einfach hier klicken! 

Höher hinaus will da schon der 1. FC Union, der sich mehr oder weniger offen den Aufstieg zum Ziel gesetzt hat. Dieses Vorhaben ist zumindest auf einem guten Weg, befinden sich die Eisernen doch in Schlagdistanz zu den Plätzen zwei und drei.

Union mit fünf Siegen in den letzten sechs Spielen

Erzgebirge Aue ist mit guten Leistungen gestartet, hat sich dafür aber viel zu selten belohnt, sodass nach vier Spieltagen lediglich drei Punkte auf dem Konto standen. Das 3:0 danach im Sachsenderby bei Dynamo Dresden war dann zwar ein kurzzeitiger Befreiungsschlag, der mit nur einem Zähler aus den folgenden drei Begegnungen gegen Arminia Bielefeld (1:1), beim Karlsruher SC (0:2) und gegen den VfL Bochum (2:4) aber nicht veredelt werden konnte. Nun will es Aue besser machen und nachlegen, nachdem am letzten Wochenende das richtungsweisende Kellerduell beim FC St. Pauli mit 2:1 gewonnen wurde.

Mit nur zwei Punkten aus den ersten drei Spielen ist der 1. FC Union Berlin beinahe traditionell schlecht aus den Startlöchern gekommen, hat danach aber richtig Gas gegeben. Mit einem 4:0 gegen den Karlsruher SC, Auswärtssiegen beim TSV 1860 München (2:1) und bei den Würzburger Kickers (1:0) sowie einem 2:0 gegen den FC St. Pauli feierte Union vier Siege in Folge. Ein 0:2 beim 1. FC Nürnberg beendete diesen Lauf zwar, hinterließ aber offenbar keine Spuren, denn voriges Wochenende antwortete Union gegen Hannover 96 (2:1) gleich wieder mit einem Sieg.

Erzgebirge Aue: Tiffert zurück, Adler fraglich

Trotz des Sieges auf St. Pauli zieht es Aues Trainer Pavel Dotchev gar nicht erst in Erwägung, den nach verbüßter Sperre wieder einsatzbereiten Christian Tiffert auf der Bank zu lassen. „Er wird definitiv spielen“, ließ Dotchev gegenüber Tag24 keinen Zweifel daran, dass der Routinier seine angestammte Position im zentralen Mittelfeld einnehmen und damit Louis Samson auf die Bank verdrängen wird.

Zurückhaltender ist Dotchev bei Calugero Rizzuto, der nach seinem Außenbandriss auch wieder trainiert. Weil Fabio Kaufmann den etatmäßigen Rechtsverteidiger aber mehr als ordentlich vertreten hat, dürfte Dotchev bei Rizzuto eher kein Risiko eingehen.

Auszufallen droht derweil der auf St. Pauli früh mit einer Muskelverhärtung ausgewechselte Nicky Adler, für den Cebou Soukou ins Team kam und der nach gutem Auftritt nun gegen Union auch beginnen dürfte.

1. FC Union Berlin: Hosiner und Quaner gemeinsam?

Nach dem Sieg gegen Hannover plagt Unions Coach Jens Keller ein Luxusproblem. An Torjäger Collin Quaner, der gegen Hannover nach auskurierter Muskelblessur als Joker mit einem Tor und einer Vorlage zum Matchwinner avancierte, führt in der Spitze kaum ein Weg vorbei. Weil aber auch Philipp Hosiner gegen 96 getroffen hat, müsste ein Angreifer mit gutem Lauf auf die Bank, sollte Keller sich für das bewährte 4-3-3 entscheiden.

Wie schon gegen Hannover ist aber auch ein 4-4-2 mit Steven Skrzybski als Zehner eine Option. Bei dieser Variante könnte Quaner und Hosiner gemeinsam das Sturmduo bilden. Leidtragender wäre dann Kenny Redondo.

Auf der linken Abwehrseite ist derweil Kristian Pedersen nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder zurück und nimmt den Platz seines ohnehin angeschlagenen Vertreters Michael Parensen ein. Offen ist, ob es für den an Adduktorenproblemen laborierenden Fabian Schönheim reicht. Vermutlich wird aber vermutlich erneut Roberto Puncec mit Toni Leistner die Innenverteidigung bilden.

Wett Tipps zum Spiel

Mit nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen im Erzgebirgsstadion hat sich Aue zuletzt nicht gerade übermäßig heimstark präsentiert. Und mit dem 1. FC Union reist nun eine Mannschaft an, die fünf der letzten sechs Spiele gewonnen und einen Lauf hat. Mit Blick auf die beiden Trends spricht einiges für einen weiteren Erfolg der Eisernen, wofür William Hill die Quote 2,37 offeriert.

Sieg Union – 2,37 mit William Hill – hier klicken und wetten

Mit 18 Treffern hat sich der 1. FC Union an den ersten neun Spieltagen sehr torhungrig präsentiert. Mit Blick auf die starke Offensive der Eisernen, aber auch das jüngste Auer Heimspiel (2:4 gegen Bochum) drängt sich eine Wette auf eine unterhaltsame Begegnung mit vielen Toren förmlich auf.

Over 2,5 – 1,70 mit William Hill – hier klicken und wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)