Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 17:00
Artur Sobiech vom SV Darmstadt 98 in Aktion. Gelingt ihm gegen Lautern sein erstes Saisontor. Jetzt auf die Partie wetten.

Gewinnen die Lilien (hier Artur Sobiech) auch in Kaiserslautern? ©Imago/Zink

Heimspielauftakt auf dem Betze: Die roten Teufel unterlagen am ersten Spieltag deutlich in Nürnberg und bauen nun im Spiel gegen Darmstadt auf ihre Heimstärke. Die Lilien reisen mit einem 1:0-Sieg gegen Greuther Fürth im Rücken gestärkt in die Pfalz und wollen nachlegen. Bleiben die drei Punkte in Lautern, oder nimmt das Frings-Team den Sieg mit nach Darmstadt?

Aktuelle Aktionen für Liga-Zwei.de-Leser

AnbieterWas muss ich tun?Was bekomme ich? 
WilliamCode DE** einlösenbis 100€ gratisJetzt wetten!
888sportbis 10€ wettenDoppelten GewinnJetzt wetten!
bwinbis 100€ wettenGeld zurück bei falschem TippJetzt wetten!

1. FC Kaiserslautern: Hält die Defensive diesmal?

Auch wenn die ersten beiden Gegentore gegen Nürnberg unglücklich fielen, war der FCK zum Saisonauftakt klar unterlegen. Obwohl sich die roten Teufel weit fallen ließen und meist erst ab der Mittellinie attackierten, ergaben sich immer wieder Räume im Zentrum, die der FCN ausnutzte. In der Offensive blieb Kaiserslautern die meiste Zeit harmlos.

Da Trainer Norbert Meier auch gegen Darmstadt mit Personalsorgen zu kämpfen hat, ist davon auszugehen, dass er sein System nicht umstellt. Kaiserslautern wird daher wieder im 4-2-3-1 starten und versuchen so wenig wie möglich zuzulassen. Zudem bauen die roten Teufel wie in der vergangenen Saison auf ihre Heimstärke. Auf dem Betze zeigten sie bekanntlich oft ein ganz anderes Gesicht als auswärts.

In der Abwehr muss Meier weiterhin auf Correia und jetzt auch noch auf Modica verzichten. Die Innenverteidigung wird daher von Koch und Vucur gebildet. Wer im Angriff startet, ist noch offen. Spalvis könnte eine Option für das Sturmzentrum sein, er war zuletzt jedoch noch nicht 100% fit. Auch Borrello wäre eine Option für die Startelf.

SV Darmstadt: Starke Mittelfeld-Achse

Die Lilien wurden im ersten Spiel von Greuther Fürth massiv unter Druck gesetzt. Allerdings war Darmstadt mindestens ebenso aggressiv und wach in den Zweikämpfen, was zeigt, dass das Frings-Team die zweite Liga auch mental bereits angenommen hat. Allerdings lief Offensiv wie auch in der Defensive noch nicht alles rund bei den 98ern.

Da nicht davon auszugehen ist, dass Lautern genauso intensives Pressing spielen wird, wie Fürth, könnte die Spielstärke Darmstadts im Mittelfeld mit der Achse Altintop/Stark/Mehlem besser zum Tragen kommen. Zudem könnten die Sturmspitzen hier entscheidend sein: Darmstadt hat mit Sobiech einen erfahrenen Knipser in der Startelf, einer von der Sorte, der dem FCK momentan fehlt.

Torsten Frings muss möglicherweise auf Linksverteidiger Fabian Holland verzichten. Er ist noch angeschlagen vom Fürth-Spiel, wird aber wahrscheinlich rechtzeitig fit. Ansonsten kann Frings bis auf Jan Rosenthal auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, wird die Startelf aber wohl nicht signifikant verändern.

Wett Tipps zum Spiel

Kaiserslautern traf in sieben der letzten acht Heimspiele der vergangenen Saison immer mindestens ein Mal.

Lautern trifft - 1,35 mit Interwetten - jetzt wetten

Bei Lautern fallen wichtige Defensivspieler aus, Darmstadt zeigte sich bislang sehr stabil

Darmstadt verliert nicht - 1,45 mit Interwetten - jetzt wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 20.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.30 Uhr bei Sky Sport News HD